Dossier Zalando


Kein Versandhändler zieht derart das Interesse auf sich wie Zalando. Kaum einer ist aber auch binnen weniger Jahr zu einer derartigen Marke geworden. Nun wird über einen Börsengang in 2014 spekuliert.


Schuhhandel

Warum Deichmann (vielleicht) das bessere Zalando ist

Während Zalando die Schlagzeilen macht, geht Deichmann gelassen und mit leisen Schritten seinen digitalen Geschäften nach. Dabei hätte der europäische Marktführer im Schuheinzelhandel mehr Hype verdient. Denn Omnichannel ist bei Deichmann längst selbstverständlich und erfolgreich. Wie kommt das? Mehr lesen

Strategie

Zalando-Tech-Manager Bowmann: Wir stehen am Anfang der nächsten industriellen Revolution

Plattformen können uns vor Mittelmäßigkeit bewahren und Innovations-Bremsen lösen. Das sagt Eric Bowman, VP Engineering beim Modehändler Zalando, im Gastbeitrag für etailment. Der Plattform-Erfolg kann dabei auch ein Vorteil für andere Marktteilnehmer sein, wenn sie mit ins Boot steigen. Risiken aber bleiben. Mehr lesen

Player

Es hat Klickz gemacht: Zalando steigt in den stationären Handel ein

Zalando verdoppelt den Gewinn, wächst wie gewohnt, wenn auch etwas verlangsamt. So weit sind die Bilanzzahlen für das vierte Quartal (plus 25,7 Prozent) Routine. Die eigentliche Sensation ist jedoch eine andere. Zalando erobert die Stadt. Mehr lesen

Technologie

Amazon-Cloud: Wo sogar Zalando Mieter ist

Als Amazon vor knapp 10 Jahren seine ersten Cloud-Dienste vorstellte, reagierten Unternehmen und Presse gleichermaßen irritiert. Doch heute bildet für nicht wenige Startups die Cloud-Plattform von Amazon die technische Basis. Statt in teure Hardware zu investieren, laufen die Webangebote auf den virtuellen Servern von Amazon. Ein Modell auch für deutsche Händler und E-Commerce-Anbieter? Mehr lesen

Player

Milliarden-Rekord – Warum Zalando 2017 noch mächtiger wird

Zum ersten Mal hat Zalando in einem Quartal mehr als eine Milliarde Euro umgesetzt. Das Wachstum im vierten Quartal von rund 25 Prozent ist für den Rest der Branche, der eher mit einem blauen Auge aus dem Jahresendspurt kommt, eine Peinlichkeit. Und es wird noch peinlicher. Denn das neue Spitzenergebnis für 2016 samt gestiegenem Profit dürfte Zalando 2017 auf über 4 Milliarden Euro heben können. Wie und wo das passiert, ist absehbar. Mehr lesen

Player

Wie Zalando die Reichweite kleiner Händler vergrößert

Kleine Händler und E-Commerce - das passt oft nicht zusammen. Zu groß sind für kleine Unternehmer die Einstiegshürden für den Vertrieb im Web. Zalando testet nun mit dem Unternehmen Gaxys eine Plattform für solche Händler, die ohne großen technischen Aufwand vom Onlinehandel profitieren können. Die ersten Erfahrungen lassen aufhorchen. Mehr lesen

Technologie

Intelligente Maschinen - Welche Revolutionen Zalando erwartet

Mit dem "Project Muze" hat Zalando zusammen mit Google gezeigt, wie Machine Learning in der Modewelt genutzt werden könnte. Auch im neu gegründeten Zalando Research Lab wird an Einsatzszenarien für intelligente Maschinen getüftelt. Welche Ideen Zalando dabei bewegen, hat Eric Bowman, VP Engineering beim Modehändler, in einem Gastbeitrag für etailment zusammengefasst. Mehr lesen

E-Commerce

Zalando - 16 Dinge, die Sie über den Online-Star noch nicht wussten - Hits, Tops und Flops

Zalando, Schrei, Kult, Werbemillionen, Retourenquoten, Wachstum. Die Kernfakten über den Online-Riesen Zalando sind bekannt. Der Versender feiert gerade seinen 8. Geburtstag und schwelgt bei Twitter unter dem Hashtag #Zalando8 in launigen Erinnerungen. etailment hat 16 Fakten zusammengestellt, die Sie zum Teil ganz bestimmt noch nicht kennen und an die sich selbst manch einer bei Zalando nicht mehr erinnert. Mehr lesen

Player

Christoph Lange, Zalando: "Der Kunde denkt längst vernetzt"

Christoph Lange ist VP Brand Solutions bei Zalando in Berlin. Als Mitarbeiter Nr. 3 kam er 2008 zu Zalando, um den Tech-Bereich aufzubauen. Heute verantwortet Christoph Lange den Bereich Brand Solutions, Zalandos B2B Produkte, die Marken, Retailer und Kunden vernetzen. Die Vernetzung des Handels und der Integrated Commerce bei Zalando stehen auch im Fokus bei seinem Aufritt auf dem etailment Summit am 29. September in Frankfurt. Welche Folgen die Vernetzung auch für den Kunden hat, beantwortet er im Interview mit etailment. Mehr lesen

Marketing

Zalando: Das Paket bekommt ein radikal neues Design

Es ist vermutlich die zweitriskanteste Veränderung, die sich Zalando derzeit erlauben kann. Gewöhnungsbedürftiger wäre vermutlich nur noch ein Namenswechsel. <br /><br />Das Zalando-Paket in seinem weiß-orangen Look - mindestens so eine Konsum-Ikone wie die Nivea-Dose - und öfter vor unserer Haustür als das gelbe DHL-Paket, wurde einem radikalen, kompletten und umfassenden Relaunch unterzogen. Fast so, als wäre die Nivea-Dose künftig eckig und orange. Der Wandel des Zalando-Pakets, Blickfang in jeder Schlange am Postschalter, ist mindestens ebenso gewaltig. Aber schauen Sie selbst. Mehr lesen

Player

Zalando: Schwarze Zahlen und mehr mobile Kunden

Da hat Zalando mächtig gespart - an alle Ecken. Denn Zalando schreibt durchweg schwarze Zahlen. In der DACH-Region und erstmals auch europaweit. Mehr lesen

News

Zalando-Aktie: Jetzt dranbleiben, liebe Fashion Victims!

11.40 Uhr, und einmal mehr tippen meine nervös-zittrigen Finger auf der Finanzseite den Namen "Zalando" ein. Und siehe da: Die Zalando-Aktie steht bei 18,93 Euro, dreht also immer noch nicht ins Plus. Leute, so geht das nicht! Deshalb hier der Aufruf an alle "Fashion Victims", die den ganzen Tag bei Zalando bestellen und meinen, dem Unternehmen damit Gutes zu tun: Hört mal kurz auf, der Schrank ist doch schon voller Schuhe, und investiert die Kohle lieber für Zalando-Aktien! Das ist ein STRONG BUY! Wir tun hier in der etailment-Redaktion schon, was wir können. Unsere massiven Stützkäufe haben bereits letzte Woche dafür gesorgt, dass das Papier wenigstens halbwegs geflogen ist. Aber jetzt müssen auch mal andere ran. Die Aktie muss steil gehen, aber so steil, dass senkrecht dagegen flach ist! Capito?  Mehr lesen

Marketing

Zalando: Mit "MyFeed" auf dem Weg zum individuellen Shop

Personalisieren, inspirieren - bei Zalando erledigt das Individuelle jetzt ein neuer Produktstream namens "MyFeed". Der begrüsst eingeloggte Kunden nicht nur namentlich, sondern bietet auch Produktangebote auf Basis des Einkaufverhaltens. Damit die Artikel zielgenau ausgespielt werden, analysiert ein Algorithmus das Shoppingverhalten. Aber auch der Nutzer kann mithelfen. Das lohnt sich für beide Seiten. <br /> Mehr lesen

Player

Zalando: So kommt der neue Look für Startseite und Produkte daher

Wenn man ein paar Wochen nicht auf der Website von Zalando war, kommt einem zuweilen einiges immer ein bisschen anders vor. Manchmal liegt es nur daran, dass neue Produkte auf der Startseite sind. <br /><br />Manchmal aber haben sich doch einige Feinheiten geändert, die Seiten und Produkten gleich einen neuen Look & Feel geben. <br /><br />Diesmal sind es nicht nur Federstriche, die Zalando aufgehübscht hat. Aber zuweilen muss man dennoch genau hinschauen, um die jüngsten Veränderungen zu erkennen, die dem Shop mehr Chic und eine bessere Usabilty verschaffen. <br /><br />Wir stellen daher einige Beispiele der alte Version und den jeweiligen Rebrush vor. Die größten aktuellen Veränderungen zeigen sich dabei auf der Startseite. Mehr lesen

Player

Curated Shopping: Style-Beratung von Zalando macht Vorbilder zappelig

Zalando steigt ins Curated Shopping ein, will eine eigene Style-Beratung aufbieten. Das macht die Vorbilder nervös. Mehr lesen

News

Mein erstes Mal: Zalando Curated Shopping

Betreutes Einkaufen für Männer und Frauen bei Zalando - nur ein technischer Testlauf? Nein. Ohne großes kommunikatives Bohei ist Curated Shopping bei Zalando bereits in Betrieb. Also habe ich mich an meine wohl gefährlichste Recherche gewagt. Es könnte nämlich teuer werden. Mehr lesen

Player

"Shop the Look": So heben die Fashion-Anbieter die Outfits auf die Bühne

„Shop the Look“ heißt es nun bei Zalando. Das Feature hilft dabei, gleich das komplette Outfit zusammenzustellen, in dem das Model im Shop so adrett aussieht. Die Funktion für mehr Bequemlichkeit und Inspiration gibt es auch bei anderen Mode-Anbietern. Mit großen Unterschieden bei Gestaltung und Usability. Welcher Look schlägt sich besonders gut? Mehr lesen

Marketing

Schrei vor Glück - oder warum Zalando auf orange schwört

Warum haben Zalando und Amazon die Farbe Orange im Logo? Warum ist der Otto-Schriftzug rot? Weil Farbe aufs Gemüt schlägt.  Farben beeinflussen unsere Einstellung gegenüber Marken, drücken ein erhofftes Image aus. Farbe hat damit auch Auswirkungen auf das Kaufverhalten. Mehr lesen

Player&People

Zalando: So läuft der Innovationsmotor - und das bringt er bald ins Web

Wer ganz frühzeitig wissen möchte, was die Heerscharen an Entwicklern bei Zalando gerade austüfteln, der sollte sich einmal in eines der Cafes rund um den Alexanderplatz in Berlin setzen. Dort wird er nicht lange auf einen der jungen Entwickler warten müssen, der dann vielleicht einen Latte macchiato spendiert, sein Laptop aufklappt und mal eben in einem schnellen Test mit einem unbekannten Nutzer ein Idee auf ihre Brauchbarkeit überprüfen will. Der Innovationsmotor bei Zalando steht nämlich nie still. Einige neue Features durfte sich etailment vorab ansehen. Mehr lesen

Marketing

Relaunch bei Zalando: Für bessere Conversion ab in die Mitte

Ab in die Mitte: auf den Produktseiten von Zalando prangt der Artikel nun groß in der Mitte der Seite. Die runderneuerte Artikeldetailseite verbannt die zig Größen-Kästen in einen Button, bietet auch insgesamt ein aufgeräumteres Layout. Filip Dames, Chief Experience Manager bei Zalando, erklärt im Interview mit etailment, warum der neue Ansatz mehr der DNA als Mode-Anbieter entspricht. Mehr lesen

News

Zalando: Kleiner Relaunch, große Wirkung

Wie auch schon beim Rebrush von Amazon vor einigen Wochen, macht auch der soeben erfolgte Relaunch bei Zalando für Gelegenheitsnutzer keinen großen Unterschied. Die optischen Veränderungen der Webseite sind eher unauffällig. Evolution ist angesagt. Der Relaunch des Onlinehändlers, Teil des E-Commerce-Imperiums der Samwer-Bürder, zeigt sich vor allem im Detail  und soll eine spürbar verbesserte Usability und damit auch steigende Konversion bringen.  Mehr lesen

Marketing

"Zalando ist pleite" - und was Google sonst noch über Top-Onlinehändler weiß

Die Funktion zur Autovervollständigung der Suche bei Google kann eine angenehme Hilfe sein. Für den Nutzer. Für das Unternehmen kann es aber auch einmal peinlich werden oder ein falsches Licht auf die Seriosität werfen. Denn es ist nicht ohne, was Autocomplete da zuweilen bietet. Auch wenn es nur automatisiert jene Begriffe ergänzt, nach denen die Nutzer am häufigsten suchen. Das kann im Einzelfall vor Gericht aber sogar als Verletzung des Persönlichkeitsrechts bewertet werden. Auch bei der Suche nach Online-Händlern ist das Ergebnis zuweilen nicht gerade umsatzfördernd, zuweilen aber auch nur sehr skurril. Mehr lesen

E-Commerce

Zalando-Geschäftsführer David Schneider: "Wir investieren weiterhin stark in Eigenmarken"

Wie geht es weiter bei Zalando? Diese Frage ist umso spannender in Bezug auf den möglichen Börsengang des Unternehmens (von dem Finanzexperten viel halten würden). Vor allem die Ankündigung, das Luxusportal Emeza einzustellen und den eigenständigen Auftritt der Marke Kiomi zu beenden, sorgen für Spekulationen über einen grundsätzlichen Strategieschwenk - davon kann jedoch keine Rede sein. Dazu ein Interview des etailment-Schwestertitels "Textilwirtschaft" mit David Schneider, Zalando-Geschäftsführer und einer der Gründer des Unternehmens.<br /><br /> Mehr lesen

E-Commerce

Zalando: Umsatz-Explosion und Gewinn in Reichweite

Wachstum gigantisch, Gewinne in Reichweite - so lassen sich die jüngsten Ergebnisse  des Onlinehändlers Zalando zusammenfassen. Intern soll es bereits als so gut wie ausgemacht gelten, dass Zalando diesmal sogar die s chwarze Null schafft, nachdem bereits für 2012 in der Kernregion DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) ein ausgeglichenes Ergebnis (EBIT) vorgelegt wurde. Das Wachstum ist jedenfalls einmal mehr gewaltig. Der Mode-Shop steigerte seinen Nettoumsatz im zweiten Quartal 2013 auf 437 Millionen Euro. Ein Plus von mehr als 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Mehr lesen

E-Commerce

Zalando - 16 Dinge, die Sie über den Online-Star noch nicht wussten - Hits, Tops und Flops

Zalando, Schrei, Kult, Werbemillionen, Retourenquoten, Wachstum. Die Kernfakten über den Online-Riesen Zalando sind bekannt. Der Versender feiert gerade seinen 8. Geburtstag und schwelgt bei Twitter unter dem Hashtag #Zalando8 in launigen Erinnerungen. etailment hat 16 Fakten zusammengestellt, die Sie zum Teil ganz bestimmt noch nicht kennen und an die sich selbst manch einer bei Zalando nicht mehr erinnert. Mehr lesen

Studien

Top 100 Onlineshops - Zalando prescht ins Spitzenfeld

Auf einen Umsatz von 18,5 Mrd. Euro taxiert das EHI die Top 100 E-Commerce-Händler in Deutschland für 2012. Das entspräche einem Wachstum von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Betrachtung der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops zeigt sogar ein noch stärkeres Wachstum. <br /><br />Größter Gewinner ist Zalando. 2012 noch auf Platz 20, schaffte es der Mode-Händler jetzt auf Rang 4. Amazon auf Platz 1 der Studie sieht das EHI bei 4,8 Mrd. Euro.  Amazon selbst hatte seinen Umsatz für 2012 in Deutschland mit 6,8 Milliarden Euro berechnet. Nanu? Mehr lesen

E-Commerce

Völker, hört die Signale: Wie und wo Zalando weltweit angreift

Während die Online-Modebranche hierzulande noch darüber grübelt, wie und wann der Berliner Online-Modeshop die gewaltigen Investitionen von geschätzten 600 bis 1000 Millionen Euro wieder einspielt, hat Oliver Samwers Online-Inkubator und Investor Rocket Internet das Geschäftsmodell von Zalando weltweit ausgerollt. Vorwiegend in Entwicklungs- und Schwellenländern. Wir haben uns auf Weltreise begeben und beantworten die wichtigsten Fragen. Mehr lesen

E-Commerce

Zalando: Bestseller-Gründer Holch Povlsen kauft sich ein, Rocket Internet sagt "Goodbye"

Die dänische Bestseller-Gruppe (Vero Moda, Jack & Jones) ist mit einem Umsatz von 2,5 Milliarden Euro ein Schwergewicht im Mode-Business. Ihr Gründer Anders Holch Povlsen, der auch mit 20 Prozent an Asos beteiligt ist, steigt nun mit 10 Prozent bei Zalando ein. Das darf man als Ritterschlag werten. Gleichzeitig steigt Rocket Internet aus und überträgt seine Anteile an dem Online-Händler an die eigenen Teilhaber Kinnevik, European Founders Found (EFF) und Access Industries. Top-Investor Kinnevik hält nun 37 Prozent der Anteile an der Zalando GmbH direkt und ist somit auch offiziell größter Gesellschafter des Berliner E-Commerce Unternehmens. Mehr lesen

Tools

Der letzte Schrei: Zalando Fashion Concept Car

Wie konnte man all die Jahre nur so kurzsichtig sein. Mobile Commerce - das ist eine Sache der automobilen Zukunft. Wie oft stehe ich an einer roten Ampel, dann geht ein Hipster über die Straße und ich denke: "Wow, wo hat der die coolen Klamotten her?".  Hupen, Fenster runter kurbeln, fragen, dann beim Fahren am iPhone und der Zalando-App rumfummeln.  Das ist so 8oer.   K.I.T.T. könnte ihn fragen und dann shoppen. Vielleicht braucht es aber nur den Zalando Fashion Concept Car. Der soll beim  Internationalen Automobil-Salon Genf gezeigt werden.  Gegen das Auto könnte K.I.T.T ein Stück Altmetall sein. Denn  den ersten Ankündigungen zu Folge  ist das Auto eine mobile Shopping-Vision auf  LSD - pardon - auf vier Rädern, die gleich etliche Shoppingprobleme auf einen Schlag löst - außer dem zu engen Bund nach den Weihnachtsfeiertagen. Aber man soll ja nicht gleich zu viel erwarten. Hey: Es ist schließlich nur eine Konzept-Studie. Was aber verspricht Zalando genau? Mehr lesen

E-Commerce

10 Tipps: Das können kleine Händler von Zalando lernen

Zalando hat ein gigantisches Wachstum hingelegt. Dank Millionen Euro an Investorengeldern und auch dank dickem Werbeetat und detailverliebter Erfolgsrezeptur. Doch auch Händler mit kleinem Budget können sich von dem Modeshop einiges abgucken. etailment gibt 10 Tipps, die auch kleine Händler mit schmalerem Etat einsetzen können. Man muss ja nicht alle zeitgleich umsetzen. Mehr lesen

E-Commerce

Geschafft: Zalando packt Umsatzmilliarde und Break-even im Heimatmarkt / Retourenquote 50 Prozent

Alle Experten haben damit gerechnet, heute gibt Zalando offiziell bekannt: Die Milliardenhürde wurde übersprungen. Der Umsatz beträgt 1,15 Milliarden Euro und hat sich damit mehr als verdoppelt (2011: 510 Millionen Euro). Allerdings: Wegen nach wie vor hoher Investitionen im internationalen Markt schreibt Zalando noch keine schwarzen Zahlen. Minus 90 Millionen Euro beträgt das Ergebnis vor Steuern 2012, im Vorjahr waren es 60 Millionen Miese gewesen.  Mehr lesen

E-Commerce

Zalando: Muss jetzt die Spielwaren-Branche zittern? - Sprecher dementiert

Es ist ein Paukenschlag, den die Kollegen der Lebensmittelzeitung da heute vermelden: Zalando plant im großen Stil den Einstieg in das Geschäft mit Spielwaren. Der Modeversender soll bereits Kontakte zu Markenartikeln haben. Die am 31. Januar in Nürnberg beginnende Spielwarenmesse werde von Zalando genutzt, um intensive Gespräche mit ausgewählten Lieferanten zu führen, berichtet die Lebensmittelzeitung und beruft sich auf  Insider. Zalando-Mitarbeiter staunen ob der Nachricht indes Bauklötze und bezeichnen sie als "Kinderkram". Mehr lesen

E-Commerce

Mehr als Kreischalarm: Die Erfolgsrezeptur von Zalando

Für den einen bedeutet Zalando: lange Schlangen mit orange Retourenpaketen am Postschalter. Für den anderen: schrille TV-Spots, die das Unternehmen auf eine gestützte Markenbekanntheit von 95 Prozent (ungestützt 61 Prozent) katapultierten. Doch allein damit ist das rasante Wachstum nicht zu erklären. Die Wirklichkeit stellt sich komplexer dar. Christian Meermann, Chief Marketing Officer, spricht im Interview mit etailment von "100 Prozent Performance-Aussteuerung". Einen "Kult" erkennt dagegen Dörte Spengler-Ahrens, Geschäftsführerin Kreation bei betreuenden Agentur Jung von Matt/Fleet, im Interview. Doch da ist noch mehr. Mehr lesen

Studien

Nachhaltigkeit: Zalando kommt auch ohne klar

Es wird viel über Nachhaltigkeit geredet, aber es passiert recht wenig - zumindest in den Augen der Verbraucher. Die  trauen insbesondere den Mode- und Schuhhändlern nicht viel Engagement zu. Dies zeigt der aktuelle CSR-Tracker des Instituts für Handelsforschung Köln, der auf der Befragung von 3000 Verbrauchern beruht. Danach landet die Branche mit durchschnittlich 49 Indexpunkten deutlich schlechter ab als der Lebensmitteleinzelhandel (52 Punkte) oder die Drogerien, die mit 56 Punkten den Spitzenplatz belegen. Vor allem beim Engagement für den Klima- und Umweltschutz hapert es. Besonders schlechte Noten bekommen die Onlinehändler. Mehr lesen

Marketing

Zalando: SEO-Kniffe vom Mode-Riesen

Zalando verdankt seinen Erfolg nicht nur einer gelungenen TV-Werbung. Wer im Internet verkaufen will, der muss bei Google auch möglichst weit oben im Ranking auftauchen. Dem Modeversender gelingt das. Wie sich Zalando Google zum Freund macht, dazu erlaubte Norman Nielsen, Head of SEO bei Zalando, auf dem Europäischen Online-Handelskongress - etailment Summit 2012 in Berlin einige Einblicke. Die ernüchternde Erkenntnis: Das ist kein Hexenwerk, sondern harte Arbeit auf vielen Feldern. Einige davon rückte Nielsen besonders in den Fokus. Mehr lesen

Studien

E-Commerce in Europa: Wo Zalando Amazon den Rang abläuft

Andere Länder, andere Strukturen. Das führt zu unterschiedlichen Entwicklungen im E-Commerce. Am Beispiel E-Food lässt sich das gut ablesen. Trotzdem lohnt ein Blick ins Ausland. Das Hamburger Marktforschungsunternehmen yStats.com beleuchtet in seinem aktuellen Bericht „Western Europe B2C E-Commerce Report 2012“ den E-Commerce Markt in Westeuropa. Dabei zeigt sich auch manche Überraschung und eine für den deutschen Markt ungewohnte Gewichtsverteilung der Top-Player. Mehr lesen

News

ZDF-Enthüllung: Die verlogene Empörung über Zalando, Amazon und Co

Es gibt Kunden, die kaufen Steak, 1 Euro für hundert Gramm, und fragen sich nicht, ob das Tier jemals gelebt hat. Es gibt Kunden, die kaufen beim Mode-Discounter das T-Shirt für 3,99 und fragen sich nicht, welche Kinderhände da genäht haben. Und es gibt Menschen, die bestellen bei Zalando, mit kostenlosem Versand und Retouren, und sind nach einem ZDF-Bericht plötzlich völlig perplex. Winz-Lohn von 7,01 Euro die Stunde, miese Arbeitsbedingungen, mangelnde Hygiene prangert der ZDF-Bericht  „Gnadenlos billig“ bei ZDF-Zoom an. Prompt erlebt Zalando, neben Amazon vom ZDF in Visier genommen, einen Shitstorm bei Facebook. Sogar vor Gewaltandrohungen wird nicht zurückgeschreckt.  Mehr lesen

News

Zalando: So schräg sind die Werbe-Parodien im Web

Wer nach Gründen für den Erfolg und das Wachstum von Zalando sucht, der kommt an den TV-Spots nicht vorbei. "Schrei vor Glück" hat sich in den Köpfen festgesetzt, war streckenweise sogar erfolgreicher als es der Retourenabteilung lieb sein kann. Die Kampagne von Jung von Matt/Fleet, Hamburg, überzeugte zuletzt sogar mit Selbstironie. Ein Ritterschlag aber ist es, wenn die "Netzgemeinde" den TV-Spot mit eigenen Ideen umgestaltet oder sich mit Spott über die Kampagne lustig macht. Das zeigt: der Spot ist angekommen und führt zu einer aktiven Auseinandersetzung mit der Marke.  Etailment zeigt die frechsten und schrägsten Adaptionen der Zalando-Werbung. Sie erlauben auch tiefe Einblicke in das Leben und den Humor der Zielgruppe Mehr lesen

Studien

Zalando ist der Liebling der Mode-Marken

Multilabel-Webstores legen weiter zu, der Hype um die Online-Shopping-Clubs lässt nach. Das sind zwei der wichtigsten Ergebnisse der aktuellen TW-Studie „Online-Retail 2012“. Internet-Händler mit einem breiten Sortiment sind aus der Vertriebsstrategie der Modeindustrie nicht mehr wegzudenken. Allerdings sind die Lieferanten wählerisch geworden und schrecken längst nicht mehr vor kurzfristigen Vertragsauflösungen zurück, wenn die Händler das Image der Marke in Gefahr bringen. Mehr lesen