Amazon verbietet Verkauf von Apple TV und Chromecast:

Der Monopol-Hammer schlägt zu. Amazon verbannt Apple TV und Google’s Chromecast aus seinem Marktplatz. In einer E-Mail an Marktplatz-Händler heißt es, dass ab 29. Oktober derartige Streaming-Geräte nicht mehr gelistet würden und nicht mehr verkauft werden dürfen. Grund: Weil sie nicht mit Prime Video harmonieren, blablaba: "Over the last three years, Prime Video has become an important part of Prime. It’s important that the streaming media players we sell interact well with Prime Video in order to avoid customer confusion. Roku, XBOX, PlayStation and Fire TV are excellent choices.” Übersetzt gesagt: Amazon will gerade mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft einfach noch mehr der hauseigenen Fire TV-Sticks verkaufen. Direkte Konkurrenz zur Streaming-Plattform stört da. Roku, Xbox und Playstation werden weiter verkauft. Bloomberg


Jetzt lesen: BVB steigt ins Affiliate-Marketing ein, Target egalisiert Amazon-Preise.

BVB steigt ins Affiliate-Marketing ein:

Der Fußballverein Borussia Dortmund (BVB) steigt als erster Bundesligist ins Affiliate-Marketing ein. Um die deutschlandweite Onlinemarketing-Kampagne kümmert sich The Reach Group. Marketingkanäle wie Display, Retargeting und Loyalty-Partnerschaften sowie Content-Websites und –Blogs sollen die Marke des Clubs stärken und Fans enger an den offiziellen Fanshop binden sowie den Umsatz erhöhen. Der Shop des BVB gehört zu den besten Shops der Bundesliga.

Helpling hilflos:

Shopwings am Ende, Bonativo in London eingemottet und nun tritt Rocket Internet auch beim Putzportal Helpling auf die Bremse. Der Wischmopp in Brasilien, Schweden, Spanien und Kanada wird wieder eingepackt. Gründerszene
 

Tweet des Tages:


Otto trommelt für Möbel:

Dass sich Otto mehr denn je dem Thema Wohnen widmet, zeigt auch der Start der neuen Living-Kampagne (Agentur: Heimat). Die Geschichte des TV-Spots erzählt, dass man auch daheim manchen Souvenier-Kauf nicht bereuen muss. Die passenden Möbel dazu gibt es ja bei Otto.

Anzeige 

arvato Financial Solutions - convenience in every transaction
Mit seinen integrierten E-Commerce-Lösungen optimiert arvato Financial Solutions alle Schritte im Check-out- Prozess Ihres Online-Shops: Von der Risikoprüfung über die Betrugsprävention, die Zahlartensteuerung bis hin zum Payment Processing wird das Kauferlebnis Ihres Kunden verbessert. Das steigert die Conversion Rate und erhöht die Kundenzufriedenheit - ganz einfach, schnell und sicher. Informieren Sie sich auf der NEOCOM 2015.


 

Getränkekisten an der Kette:

Lieferung von Getränken sogar in Abwesenheit des Kunden - das bietet das Berliner Startup Trinkkiste.de (Lockbox GmbH). Die Kisten werden quasi an die Kette gelegt. Mithilfe eines speziellen Ankers werden die Kisten direkt an der Wohnungstür gesichert und können nur vom jeweiligen Bewohner gelöst werden. Bisher ist der Service in Berlin, Köln, Bonn, Hamburg, Düsseldorf und Freiburg möglich.


Thalia holt auf:

Thalia hat im vergangenen Geschäftsjahr 25 Prozent mehr E-Books verkauft. Insgesamt stieg der Umsatz auf vergleichbarer Fläche um 2 Prozent. Buchmarkt

   Anzeige
 

user experience congress 2015
Digitale Anwendungen begleiten uns rund um die Uhr, Erwartungen an Webseiten & Co. steigen. Top-Referenten widmen sich den aktuellen Herausforderungen.
Diskutieren Sie mit am 19. und 20. Oktober in Frankfurt/Main!


Douglas feilt an Logistik:

In den Niederlanden testet Douglas ein kombiniertes Lager für Filialen und Web-Shop. Das  System könnte den Omnichannel-Vertrieb optimieren. Schließlich hat Douglas große Pläne. In Wien testet man beispielsweise gerade Same Day Delivery. Lebensmittel Zeitung

Mehr Wein für Deutschland:

Das Züricher E-Commerce Startup Wine & Gourmet Digital AG, zu dem neben der Shopping-Plattform Weinclub.com auch die Online-Magazine Wein.com und Feinschmecker.com gehören, ist weiter auf Wachstumskurs: Nach einer Finanzierungsrunde im August, bei der sich die Ringier Digital Ventures AG, Tochter des Schweizer Verlagshauses Ringier, im siebenstelligen Bereich beteiligte, eröffnen die Schweizer nun eine Niederlassung in Freiburg. Mithilfe des neuen Standortes soll die Expansion im deutschen, für Online-Weinvertrieb sehr wachstumsstarken Markt forciert werden.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

Erfolgs-Gadget Dash Button:

Bis zu eine halbe Million Dash-Buttons, die Pril-Blume 2.0 des Smart Home, hat Amazon seit dem Verkaufsstart in den USA an den Mann gebracht. Binnen drei Jahren könnte der Bestellknopf für Waschmittel und Co in bis zu 20 Millionen Haushalten von Prime-Kunden zu finden sein, sagen Analysten. Amazon will die Dash-Funktion zusammen mit Herstellern nun auch in erste Geräte direkt einbauen. Der Amazon Dash Replenishment Service soll Produkte ganz automatisch bestellen, wenn sie zur Neige gehen - beispielsweise neue Druckerpatronen. An dem Programm beteiligen sich unter anderem General Electric, Samsung, August, Gmate, Oster, Obe, Petnet, CleverPet, Sutro, Thync und Sealed Air.  Internet Retailer / Geekwire

Target egalisiert Amazon-Preise:

Die US-Kette Target weitet ihre Preisgarantie nun auch auf Amazon aus. Preise auf dem Marktplatz sind von der Price-Matching-Garantie aber ausgenommen. ECommerce Bytes

Starbucks bietet Briten mobile Vorbestellung:

Glückliche britischen Starbucks-Kunden. Für sie launcht Sbux jetzt seine "Mobile Order & Pay App" erstmals außerhalb der USA, damit sie beim Latte holen nicht mehr Schlange stehen müssen. Was ist eigentlich mit der Welt los? Ich dachte immer, "queuing up" sei Teil des britischen Selbstverständnisses. Techchrunch
 

Tweet des Tages:



DIGITALE TRENDS & FAKTEN


 
Zahl des Tages: Nur jeder 12. Manager in Deutschland ist fit für digitale Transformation, schlägt eine Studie Alarm. Zudem gibt es eine große Diskrepanz zwischen Selbsteinschätzung und den tatsächlichen Digitalisierungs-Kompetenzen. Wiwo

Beliebtester Beitrag am Vortag: Erotik-Shops im Web: Wo knistert es so richtig?

Grafik des Tages:
Big Data: Jetzt und Morgen. Eine zahlengespickte Infografik


Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.