Amazon: Es ist ein Mega-Deal mit dem Amazon einen weiteren gewaltigen Klebstoff zu seinem Ökosystem hinzufügt. Für rund eine Milliarde Dollar kauft Amazon Twitch.tv an dem auch Google interessiert war. Twitch? Das ist eine bei Gamern hochgradig populäre Video-Website. Millionenfach verfolgen dort Fans Live-Mitschnitte von  Computerspielen, deren Player teilweise so populär wie Pop-Stars sind. Die Übernahme des Youtube für Gamer wird nicht nur spannend mit Blick auf den Inhalte-Produzenten Amazon oder den Verkauf von Konsolenspielen, sondern auch mit Blick auf die geplante eigene Plattform zur Vermarktung von Werbung im Web. The Verge Pressemeldung Amazon

Jetzt lesen: Zalando - IPO-Entscheidung in dieser Woche? Emmas Enkel geht nach Berlin.


Zalando: Fällt noch in dieser Woche die Entscheidung über und für den Börsengang von Zalando? Die Pläne könnten bereits in dieser Woche nach einer Aufsichtsratssitzung veröffentlicht werden, glaubt die Nachrichtenagentur Bloomberg. Demnach könnte Zalando zum IPO mit vier bis fünf Milliarden Euro bewertet werden und in Frankfurt über die Ausgabe neuer Anteile 10 bis 15 Prozent des Unternehmens an die Börse bringen.

 

Delticom: So richtig Grip bekommt Delticom, das gerade auch die Autoteile-Preisvergleichs-Plattform Toreleo von Project A gekauft hat, mit Tirendo (für rund 42 Millionen Euro übernommen) nicht auf die Straße. Trotz erhebliche Werbeanstrengungen mit Testimonial Sebastian Vettel lag der Umsatz im ersten Halbjahr 2014 mit 17,5 Millionen Euro nur 0,2 % über dem Vorjahreszeitraum, berichtet Exciting Commerce. Der Reifendienst, der seit 2013 zu Delticom gehört, musste erst kürzlich Personal abbauen.


Zencap: Mit drei TV-Spots setzt sich Zencap (Rocket Internet) als Geldgeber für kleine und mittleren Unternehmen in Szene. Zu sehen sind sie auf n-tv, RTL Nitro, N24, EuroSport und DMAX, meldet Deutsche Startups. Zencap will als Bank für Mitttelständler Darlehen bis zu einer Höhe von 150.000 Euro vergeben. Die Bank funktioniert aber im Kern nach dem bekannten P2P-Prinzip als Kreditmarktplatz. Zencap prüft die Kreditwürdigkeit. Nach Annahme des Angebots erscheint das Kreditprojekt auf der Website. Private Anleger können dann ab einem Betrag von 100 Euro in ein oder mehrere Unternehmen investieren.

 

Zitat des Tages: "Ich glaube, es gibt ein Finanzproblem. Die Start-up-Kultur ist nicht sehr weit entwickelt. Man kommt nur schwer von einem kleinen Startup zu einem mittleren und dann an die Börse. Das liegt auch daran, dass es mehr Versagensangst gibt. Wer in Amerika scheitert, fängt noch mal von vorne an. In Europa muss man es beim ersten Mal richtig machen", Google-Chefökonom Hal Varian versucht im Interview mit der FAZ nicht nur, Ängste vor zu Google beschwichtigen, sondern findet sogar positive Worte für Innovationen aus Europa. Mit dem „Google Ventures Fund“ will Google auch hierzulande in Start-ups investieren. "Denn Europa ist toll zum Investieren, es gibt viel Talent hier."

 

Rocket Internet: Die Beraterlegende Roland Berger soll Aufsichtsrat bei Rocket Internet werden. Als weitere voraussichtliche Mitglieder des Gremiums nennt die Wiwo neben Berger auch United-Internet-Chef Ralph Dommermuth sowie sieben weitere Manager von Rocket-Internet-Großaktionären.

Pinterest: Erwacht Pinterest hierzulande aus dem Dornröschenschlaf? Die Zahl der Website-Besucher der Bilder-Pinnwand hat sich zumindest binnen eines Jahres von 600.000 auf 2,1 Millionen erhöht. Netzökonom


Anzeige

IBM auf der dmexco
Die großen Trends Cloud, Analytics, Mobile und Social haben längst in Marketing, E-Commerce und Vertrieb Einzug gehalten. Wie Sie mit der digitalen Revolution Schritt halten, erfahren Sie am 10./11. September bei IBM auf der dmexco in Köln, Halle 6, Stand B037. Wir erklären Ihnen einfach und verständlich, wie Sie innovative Technologien heute schon anwenden können, um Ihren Kunden auf den richtigen Kanälen ein einzigartiges Einkaufserlebnis zu bieten. Hier mehr erfahren!

Emmas Enkel: Das Düsseldorfer Start-up Emmas Enkel, Multichannel-Vorreiter und experimentierfreudiger Händler rund um alle digitale Lösungen im Lebensmittelhandel bis hin zum Virtual Shelf, will nun ein Ladengeschäft in Berlin samt taggleicher Lieferung eröffnen. Location Insider

Digitale Welt:


Klarna: Der Bezahldienstleister Klarna, der zuletzt mit einer entzückend kundenfreundlichen Check-out-Lösung für Onlineshops in Deutschland vorstellig wurde, will nun auch in den USA mitkassieren. Die Schweden machen sich dort auf leisen Sohlen auf, PayPal die Stirn zu bieten. Der New York Times-Bericht empfängt sie mit offenen Armen.


China: Ist China das gelobte Land für den E-Commerce? Wachstumraten von über 60 % in diesem Jahr und weiter zweistellige Wachstumsraten bis 2018 prophezeit ein Report von eMarketer. Hinzu kommt: Die Chinesen sagen in Umfragen, dass sie lieber im Web einkaufen als im stationären Handel.

Digitale Praxis:


Content Commerce: Wie enwickelt man Content Strategien für den E-Commerce, wie funktioniert Storytelling im E-Commerce? Diese Fragen will das  in Leipzig am 17. und 18. Oktober beantworten, das als Barcamp organisiert ist. etailment


Digitales Wissen:


Twitter: Seinen Kauf-Button in Tweets will Twitter durch eine Kooperation mit dem Payment-Startup Stripe auf den Weg bringen. Damit soll der Kunde dann beim Einkauf in der Twitter-App bleiben können. Re/Code


Facebook: Das Netzwerk sagt dem Clickbaiting mit reißerischen Überschriften von Seiten wie Heftig.co den Kampf an und will ihre Sichtbarkeit im Newsstream drosseln. NYT


Digitale Trends & Fakten:


Zahl des Tages:
600 Millionen aktive Nutzer weltweit erreicht die Chat-App WhatsApp jeden Monat. Pro Monat kommen rund 25 Millionen neue aktive Nutzer dazu. CNet


TV-Tipp des Tages: Die Frontal21-Dokumentation „Die große Samwer-Show - Die Milliarden-Geschäfte der Zalando-Boys“ sendet das ZDF heute am 26. August um 21 Uhr.


Lesetipp des Tages: Von der etailment-Redaktion: e-map whitepaper "Multichannel"


Beliebtester Beitrag am Vortag: Was wirklich nutzt: Erste Hilfe bei Bestellabbrüchen

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.