Verfremdetes Logo von Zalando. Fast schon ein Mem im Web
Verfremdetes Logo von Zalando. Fast schon ein Mem im Web
Zalando: Den Shitstorm konnte Zalando nicht verhindern. Doch die Krisen-PR funkionierte schnell und gekonnt. Bereits kurz nach dem RTL-Bericht über angeblich unwürdige Arbeitsbedingungen im Lager in Erfurt reagierte Zalando bei Twitter und Facebook, hob kurz danach eine Erklärung und eine FAQ-Seite ins Netz, die ein deutlich anderes Bild zeichnen, als der RTL-Bericht.

Weniger sinnig, wenn auch nachvollziehbar, ist indes das Vorhaben von Zalando, nun juristisch gegen die RTL-Journalistin vorzugehen, die undercover im Lager arbeitete und mit versteckter Kamera drehte. Begründung von Zalando: Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen. "Wir müssen verhindern, dass unsere Prozesse und Systeme, die wir zum Teil auch selbst entwickelt haben, irgendwo auf Film verfügbar sind“, sagt Zalando-Sprecher Boris Radke dem Handelsblatt.

In dem Bericht hatte die Reporterin unter anderem kritisiert, dass Mitarbeiter nicht sitzen dürfte und Picker bis zu 27 Kilometer am Tag gehen müssten. Auch fühlte sie sich von den Diebstahlkontrollen schikaniert und wertete die Logistik-IT als Überwachung der Mitarbeiter.

Jetzt lesen: Auctionata holt 21 Millionen Euro, Alibaba verdoppelt den Gewinn.


Auctionata:
Das Berliner Online Kunst- und Auktionshaus Auctionata hat in einer Finanzierungrunde 21,5 Millionen Euro  bei den bestehenden Investoren Holtzbrinck, e.ventures, Earlybird und REN Invest hereingeholt. 2014 wurden 17 Online-Live-Auktionen mit einer durchschnittlichen Verkaufsquote von 77% durchgeführt. Dabei wurde ein Nettoumsatz von 4,6 Millionen Euro erzielt. 

 

Zitat des Tages: „Wer mit seinem Sortiment 1:1 gegen Zalando & Co. konkurriert, hat keine Chance.“ Alexander Graf, der Mann an der Kassenzone, hat mit Florian Heinemann, Co-Gründer und Geschäftsführer von Project A Ventures, über E-Commerce-Modelle und Optimierungserfolge gesprochen.


SportScheck:
SportScheck bietet Tablet-Nutzern das beste Einkaufserlebnis. Das meint eine Untersuchung der Performance-Marketing-Agentur Quisma. Die hat europaweit Shops auf ihre WM-Tauglichkeit hin untersucht. Untersucht wurden unter anderem Design, Übersichtlichkeit, Funktionalität und Checkout. Internet World


Anzeige

Cross-Border-Commerce 2014: Welche rechtlichen, kulturellen und technischen Besonderheiten müssen Sie für grenzüberschreitenden Online-Handel beachten? Antworten erhalten Sie am 17./18. Juni u. a. von bonprix, Glossybox, E.M. Group. Jetzt anmelden!


Tom Tailor: Die Marke Tom Tailor steigerte den Retail-Umsatz im ersten Quartal um 29%, auf der Fläche wuchs Tom Tailor um 13,3 %, flächenbereinigt um 9,6 % zu. TextilWirtschaft

Digitale Welt:


Debenhams: Die britische Warenhauskette Debenhams hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2013/14 online um 24,1% zugelegt. E-Commerce macht damit 15,4 % des Gesamtumsatzes von 1,89 Milliarden Euro aus. Beigetragen dazu haben soll Express-Lieferung sowie Click & Collect. TextilWirtschaft


Alibaba: Vor dem IPO begeistert Alibaba mit gigantischen Wachstumszahlen. Im 4. Quartal lag der Umsatz bei 3,06 Milliarden Dollar, plus 66 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gewinn verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf knapp 1,4 Milliarden Dollar. Tech in Asia

Digitale Praxis:

Google: In seinen AGB macht Google nun klar, dass es in der Tat E-Mails durchforstet, um via G-Mail bessere Werbung auszuliefern:  "Our automated systems analyze your content (including emails) to provide you personally relevant product features, such as customized search results, tailored advertising, and spam and malware detection. This analysis occurs as the content is sent, received, and when it is stored." The Next Web


Google II: Um in der Bildersuche zu punkten, sollte ein Bild im Dateinamen, den Exif-Daten und in der Bildunterschrift jeweils die relevanten Keywords enthalten. Doch es gibt noch mehr Tipps, für die Suchmaschinenoptimierung von Bildern. OnlineMarketing.de hat sie zusammengefasst.

Digitales Wissen:

Amazon: Erste Fotos vom Amazons Smartphone? Wie immer sind solche Leaks wie beim Blog BGR mit Vorsicht zu genießen.


Digitale Trends & Fakten:

Zahl des Tages: 73% der Produkte bei eBay werden laut einem Bericht der BBC inzwischen zum Festpreis verkauft.


Lesetipp des Tages: "Six omnichannel trends in ecommerce" EConsultancy

 

Beliebtester Beitrag am Vortag:

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.