Kaufhof: Eigentlich wollte ich ja was Nettes über den neuen mobilen Web-Auftritt vom Kaufhof schreiben. Aber dann erlaube ich dem Webshop beim ersten Test die Abfrage meiner Standortdaten - und was empfiehlt mir die mobile Website prompt als Filiale in der Nähe? Bielefeld! Ein Katzensprung von Frankfurt aus. Beschränke ich mich also lieber auf die Fakten: Einfachere, klarere Ansicht, Funktionsvielfalt wie auf der Website. Ach ja, und, wir leben schließlich im Multichannel-Zeitalter, natürlich die Integration der Filialen mit Funktionen wie Filialfinder inklusive Routenberechnung (17 km bis Bielefeld), aktuellen Öffnungszeiten und ausführlicher Filialseite. Zur Ehrenrettung auch der betreuenden Agentur brandung sei gesagt, beim vierten Reload wurde mir dann auch die Filiale im Skyline Plaza korrekt angezeigt. Vielleicht war das mit Bielefeld auch nur ein Insider-Witz der Kölner. Ansonsten eine solide Arbeit mit einem etwas unauffälligen Suchfeld und fehlenden Filterfunktionen.

Jetzt lesen: Wie Apple sein App-Ranking berechnet und die Bahn spendiert kostenloses WLAN im Bahnhof.


UPS: Der US-Paketdienst eröffnet, wie im Frühjahr angekündigt, am 1. Oktober seine ersten eigenen Paket-Abholstationen in Deutschland. Über 1.000 Kioske, Tankstellen und Lebensmittelläden habe man bereits unter Vertrag, so UPS, und will mittelfristig in Deutschland 4.500 Abholstationen einrichten. Manager Magazin

 

Zitat des Tages: "Wir investieren nicht ausschließlich in E-Commerce. Die Hälfte unseres Budgets stecken wir in Technologie-, Infrastruktur- und Serviceunternehmen. Hierzu gehören unter anderem Software-Hersteller oder Anbieter von Software as a Service (SAAS) und Cloud-Lösungen." Tengelmann Ventures-Chef Christian Winter zeigt im Interview mit der TextilWirtschaft, dass E-Commerce mehr bedeutet, als sich bei ein paar schicken Webshops einzukaufen. 

 

Baby-Markt:
Baby-Markt.de soll auch mit stationären Läden weiter nach vorne gebracht werden. Das sagte Tengelmann Ventures-Chef Christian Winter der TextilWirtschaft. Bei der Expansion soll auch TV-Werbung helfen. Obendrein können man über Online-Services mitttlerweile die gleiche Beratungsqualität bei besserer Auswahl bieten als der stationäre Babyartikel-Fachhandel.


FoodieSquare:
Der Marktplatz für hochwertige Lebensmittelprodukte und regionale Raritäten hatte es auf der Crowdfunding-Plattform Seedmatch geschafft, mit über 360.000 Euro in einer zweiten Fundingrunde einen Rekord aufzustellen. Da kann man noch mal nachlegen. Jetzt wurde das Fundinglimit letztmalig um 50.000 Euro auf 450.000 Euro erhöht. Obendrein gibt es nun eine Kooperation mit der Küchenmanufaktur Warendorf - fürs Show-Kochen der TastyBoxen von Foodiesquare. Wer die Tastybox bestellt, bekommt für unter 30 Euro ein Überraschungspaket mit Zutaten für ein Gericht für zwei bis drei Personen sowie einen kulinarischen Reiseführer mit Informationen über die Produkte. Einzelne Produkte des Start-ups mit Garagen-Historie kann man auch nachkaufen.



Reposito:
Mit der App von der Karlsruher Firma Reposito lassen sich digitale Kassenzettel, die digitale Kundenkarte und mobile Gutscheine direkt auf das Smartphone der Kunden "beamen". Euronics XXL hatte das in einige Filialen am Bodensee erfolgreich getestet. Im Juli sprang eine Filiale in Ratingen auf den Zug auf. Auch dort haben laut Pressetext inzwischen "einige tausend Kunden" die mobile Option genutzt. Da freuen wir uns gerne mit, würden uns aber mehr über weitere Händlermarken freuen, die Reposito nutzen, um an einen durchschlagenden Erfolg der Karlsruher zu glauben, die inzwischen reichlich potente Mitbewerber haben.


Anzeige

Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Diese Anzeigenplatzierung interessiert Sie? Dann klicken Sie einfach hier: www.etailment.de/textanzeigen!


myToys: myToys optimiert die Suchmaschinen-Werbung (Search Engine Advertising, SEA) nun mit der Online-Marketing-Management-Plattform von Marin Software weiter. Der Händler managet die Suchmaschinen-Werbung für seine Onlineshops inhouse und suchte eine neue Lösung für das integrierte Management von CPC-Geboten (Bids) und Kampagnen. Zur myToys.de gehören neben myToys (Spielwaren und Produkte rund ums Kind) auch der Damenmode Onlineshop ambellis, der Online-Schuhshop mirapodo und die Shopping Community limango.


Digitale Welt:


eBay: Click & Collect pilotiert eBay bei den Briten. Es ist ein noch kleiner Test. Ausgewählte Produkte bei eBay können Kunden dabei bei der Handelskette Argos abholen. An dem Versuch nehmen 50 eBay-Händler und 150 Argos-Läden teil. BBC



Apple: 3500 bis 3800 Downloads am Tag und mindestens eine Bewertung von 4,5 Sternen braucht es, um im Ranking im App-Store von Apple unter die US-Top-Ten zu kommen. Das will ein App-Entwickler herausgefunden haben. Zudem gibt es eine Art Bonus für neue Apps. Techchrunch



Alibaba: Der chinesische Internet Riese Alibaba streckt mit seinem Marktplatz Taobao die Fühler nach Südostasien aus und eröffnet seinen Marktplatz nun auch in Singapur. Taobao in Singapur darf man wie The Next Web zu Recht attestiert, als Ouvertüre für eine globale Expansion sehen.  


Digitale Praxis:

Responsive Design: Mit dem Responsive Design ist es wie mit der Dampfmaschine. So ungefähr kennt man die Funktion und weiß, dass es ganz nützlich ist. Wer mehr wissen will, über Responsive Design natürlich, dem hilft ein Whitepaper der Digitalagentur denkwerk weiter. Der kostenlose Leitfaden (pdf) vermittelt auf 33 Seiten einen Einblick in Chancen und Fallstricke, gibt Tipps für die einzelnen Projektphasen und zeigt erfolgreiche Cases.


Facebook: Zuhören, guten Content, Analysen und clevere Anzeigen. Social Media Today beschreibt 8 Tipps, wie man bei Facebook mehr Reichweite aufbaut.


Social Media: Aus der unendlichen Reihe "Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Facebook-Posting" diesmal die Antwort: in der Mittagspause, kurz vor Feierabend und - das ist dann doch mal ein wenig neu - kurz vor dem zu Bett gehen.  Social Media Today


SEO: EConsultancy gibt eine Reihe von nützlichen Tipps, wie man seine Bilder für SEO optimiert. Falls Ihnen dort was fehlt, empfehlen wir zudem diese Tipps von Andre Alpar.


Instagram: Der New Yorker Möbelladen ABC Carpet and Home hofft auf digitale Mundpropaganda via Instagram und will seine Kunden aktivieren, Bilder der Möbelstücke über den Bilderdienst zu verbreiten. Dazu gibt es an den Produkten ganz simpel einen Anhänger mit dem Hinweis Instagram und dem Hashtag #rawabchome. Ein Versuch, der nicht viel kostet. PFSK

 


Digitales Wissen:

Deutsche Bahn: Die Deutsche Bahn spendiert künftig 30 Minuten kostenlose WLAN-Nutzung am Bahnhof. Das betrifft derzeit rund 100 Bahnhöfe und große Knotenpunkte. Allerdings kann man die 30 Minuten nur am Stück nutzen und nicht auf verschiedene Bahnhöfe aufteilen. Um den Service zu nutzen, muss man sich mit seiner Handynummer anmelden und erhält dann einen Zugangscocde.


Digitale Trends & Fakten:



Zahl des Tages: 5 Themen-Schwerpunkte, 3 Bühnen und über 70 Referenten erwarten Sie beim etailment-Summit von 5. bis 7. November in Berlin. Der etailment Summit führt die Top-Entscheider des interaktiven Handels mit Vertretern aus Handel, Politik und Medien zusammen. Den Kongress begleiten Fachmesse und Abendveranstaltungen. Programm-Flyer als pdf.


Grafik des Tages: Kommt das künftige Wachstum im E-Commerce vor allem aus dem Mobile Commerce? Internet Retailing liest das aus einer Studie von IMRG heraus und EConsultancy verdeutlicht den Effekt in einer Grafik.


Beliebtester Beitrag am Vortag: SEO-Helfer – Wichtige Tools im Vergleich

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.