Amazon: Welch ein Schachzug. Amazon bietet Buchhändlern den Kindle-Vertrieb an. Buchläden sollen das Kindle ihren Kunden verkaufen und werden im Gegenzug zwei Jahre lang an den Erlösen aller über das Gerät gekauften E-Books beteiligt. Zehn Prozent Provision sollen die Händler bekommen. Das Modell namens "Source" gibt es aber vorerst nur in den USA. Lesen.net.

Jetzt lesen: Burda macht in Wein.


Burda:
Was finden alle nur an Wein so toll? Vielleicht die niedrige Retourenquote. Jedenfalls beteiligt sich Burda Direkt Services mit 74,9 Prozent bei dem Online-Händler Silkes Weinkeller GmbH und wird neuer Mehrheitseigentümer des Unternehmens.

 

Zitat des Tages: "Die durch das Internet begünstigte Markt- und Preistransparenz unterstützt Discounter im Handel und fördert den Preisverfall", beklagt Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Leiter der Kompetenzgruppe E-Commerce im eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft. Hm. Wusste nicht, dass Aldi ein Pure Player ist.




Digitale Trends & Fakten:



Zahl des Tages: Jedes dritte Unternehmen in Deutschland hat noch keinen eigenen Online-Shop. Jeder sechste Händler vertreibt sein Angebot ausschließlich offline. Das sind die Ergebnisse der Studie "Online-Dialogmarketing im Retail 2016" der artegic AG, für die 662 deutsche Handelsunternehmen verschiedener Größe befragt wurden. Zwei Drittel der befragten Händler erwirtschaften mehr als 25 Prozent ihres Gesamtumsatzes online.

 

Lesetipp: "To “Haub” or not to “Haub”, that is the question!" Thinking German e-commerce.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Social Media: Marketing in der #Grauzone

Wegen des etailment Summit erscheint der Newsletter nur in verkürzter Form. In gewohnter Weise geht es am Freitag weiter.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.