Vor dem Knall:

Schnell noch abhaken, was noch 2014 abzuhaken ist. Wenigstens am letzten Arbeitstag des Jahres einmal auf das Mail-Postfach schauen und sich über "Inbox Zero" freuen. Bis dahin haben wir heute noch ein paar Top-News für Sie.
Und genießen Sie den Rest von diesem schillernden, überladenen und inzwischen doch recht zerlumpten alten Jahr 2014, das schon ein wenig so aussieht, als wenn es morgen langsam streng riechen könnte.


Apple:

Nicht, dass Apple das an die große Glocke hängen würde, aber es wird zurückgenommen. Nämlich digitale Käufe in iTunes, App Store und iBook-Laden. Und das nun innerhalb von 14 Tagen, ohne zwar ab sofort ohne weitere Fragen zu stellen. In den AGB heißt es nun EU-weit: "Widerrufsrecht: Wenn Sie Ihre Bestellung rückgängig machen möchten, können Sie sie binnen 14 Tagen nachdem Sie die Quittung erhalten haben ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dies gilt nicht für iTunes-Geschenke, nachdem der jeweilige Code eingelöst wurde." Ausnahmen sind zudem Einkäufe wie Staffel-Pässe, iTunes-Geschenke und Guthabenkonten.

 

Zitat des Tages: "Rocket Internet hält derzeit über einhundert Beteiligungen und bringt jedes Jahr neue Unternehmen in die Märkte. Wenn Sie dann noch die Cash-Position und den Wert der Plattform berücksichtigen, die in Rocket Internet stecken, dann braucht es nur ein oder zwei Unternehmen, die erfolgreich sind, um eine Milliardenbewertung zu erreichen." Michael Muders, Portfoliomanager bei Union Investment, erklärt, warum Rocket auch bei Union ins Portfolio gehört und man auch schon ein wenig Geduld investieren muss. Going Public

 

Last Minute:

Nix mit Last Minute Shopping vor Weihnachten in der Fußgängerzone. Der Testclub der TextilWirtschaft, das teilnehmerstärkste Panel im deutschen Modehandel, meldet für die Weihnachtswoche einen Umsatzrückgang von im Schnitt 4 Prozent.



Digitale Praxis:

Social Media:

Haben Sie auch genug von den üblichen Blabla-Tipps rund um Social Media. Entrepeneur hat 10 wirklich tofte Vorschläge, wie sie mehr aus Facebook und Twitter holen und schreckt auch vor politisch unkorrekten Ideen nicht zurück.


Digitale Trends & Fakten:

Microsoft:

“Spartan” soll sein Arbeitstitel sein: der neue Browser von Microsoft, der dann beim Betriebssystem Windows 10 zum Einsatz kommen soll und ganz vielleicht den Explorer ablöst. ZDNet


Zahl des Tages:
Weit über 10.000 Nutzer interessierten sich in diesem Jahr für unser Downloadangebot an Whitepapern, e-maps sowie Studien & Reports.


Grafik des Tages: Click & Collect und Instore-Pick-up spart Kunden im Schnitt nur 96 Sekunden im Vergleich zum eigenen Einkauf im Laden. Das sagt laut Reuters eine kleine Studie aus den USA. Dürfte aber wohl auch darauf ankommen, wie viel man einkauft.


Lesetipp des Tages: Die "Zeit" wirkt ein bisschen verliebt in Alain Caparros. Das Porträt über den Rewe-Boss ist gleichwohl lesenswert.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Beacon? - Bei Ihnen piept`s wohl ...

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.