Facebook: Na, wieder alles durcheinander bei Ihnen im Newsstream bei Facebook? Der Grund: Facebook bastelt am Algorithmus und Egderank für den Newsfeed herum, der die Reihung, Bedeutung und Verteilung der News bestimmt. Laut Video ungefähr so. Diesmal könnte die Neuberechnung auch den Händlern helfen. Wer langweiliges Zeug postet, verschwindet in einem Schwarzen Loch, spannende Sachen werden so bevorzugt, das auch älteres Zeug womöglich wieder oben angezeigt wird, wenn Sie den Beitrag noch nicht gesehen haben. Gut für Händler und ihre Aktionen, weil die in der Regeln viele Likes und Kommentare erhalten, das gibt Pluspunkte vom Algorithmus.

Jetzt lesen: Ein Uhrenshop zeigt eine laszive Version von "Herrn Kaiser" und Amazon verkauft Kunst.

 

Zitat des Tages: "Jeff Bezos kauft die Washington Post. Logische Folge: Die Samwer-Brüder übernehmen demnächst den Bonner Generalanzeiger." Berater Thomas Knüwer witzelt bei Twitter über den Bezos-Deal. Weitere Twitterperlen bei etailment. 

 
Etsy: Der Handarbeits-Marktplatz bietet künftig auch Kunden in Deutschland einen Direkt-Checkout an und macht so das Einkaufen bei den Partnern bequemer und bruchlos. TNW
 

Valmano: Der Onlineshop für Uhren und Schmuck schickt seinen ersten TV-Spot ins Rennen. Eine Art Herr Kaiser von der Hamburg-Mannheimer mit einem schleimig-lasziven Touch soll als Signor Valmano bella figura machen. Das alles ist entweder sehr Praktikantenhaft inszeniert und nur peinlich oder auf einer tief verschachtelten Meta-Ebene Kunst. Aber ich trage ja eh keine Uhr. Regie führte Regisseur Andreas Nilsson, der unter anderem Musikvideos für David Guettas oder Kanye West drehte. Produziert wurde der TV-Spot von der CZAR Film, unter kreativer Leitung von Scholz & Friends Berlin.

MyDays: Der Erlebnisgeschenke-Anbieter zeigt ich mit einer klareren Shopstruktur. Deutlichere Navigation und Tabs sowie vereinfachte Geschenkfindung sind Kernelemente der Umstellung. Für Konzeption, Design und Programmierung des Relaunchs holte sich mydays die Unterstützung von EDELWEISS27, der Münchener Agentur für interaktive Medien, ins Haus. Bezüglich Suchfunktionen setzt mydays weiterhin auf Fact Finder von Anbieter Omnikron. Der Relaunch von mydays.de setzt darüber hinaus auf eine bildstarke Produktpräsentation und wurde im Responsive Design umgesetzt, um eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten, vom Desktop bis zum Tablet Hochformat, zu garantieren.


Anzeige

Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Diese Anzeigenplatzierung interessiert Sie? Dann klicken Sie einfach hier: www.etailment.de/textanzeigen!



DHL: Im 2. Quartal hat der Post- und Logistikkonzern, Deutsche Post DHL 13,6 Milliarden Euro eingenommen. Der leichte Umsatzrückgang um 0,6 Prozent im Vorjahresvergleich gehen auf negative Währungs- sowie weitere anorganische Effekte zurück. Bereinigt um diese Einflüsse lagen die Erlöse im zweiten Quartal 2013 knapp zwei Prozent über dem Niveau des vergangenen Jahres.


Digitale Welt:


Amazon fresh: Mit seinem Express-Lieferdienst geht es Amazon nicht nur um Vorteile in der Logistik. Der Online-Riese will auch schlicht täglich in den Köpfen der Konsumten sein. Kluge Analyse bei Fast Company.


Amazon: Start-ups rund um Kunst dürfen sich bestätigt fühlen. Auch Amazon macht jetzt in Kunst und verkauft Werke aus Galerien. Rund 150 Händler sind zum Start mit dabei und bieten bei Amazon Art rund 40.000 Bilder an. Eines der teueresten Bilder: Ein Monet für 2,5 Millionen Dollar.


Suit up: Mit Roborterartigen-Ankleidepuppen, die sich im Webshop in Avatare verwandeln, will Fits.me seit einiger Zeit auch den deutschen Markt erobern, zeigt sich beispielsweise bei Adidas. Eine von vielen Optionen, um die virtuelle Anprobe zu verfeinern. Das russische Mode-Start-up Suit-up zeigt, wie es aussieht, wenn man sich beinahe gänzlich auf 360 Grad-Ansichten mit Avataren verlässt und den Umkeideraum fast schon als Startseite definiert. Etliche Top-Marken gehören zum Sortiment. Venture Beat


Yahoo: Das "Wir sind immer noch da und kaufen alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist"-Unternehmen gönnt sich ein neues Logo. In 30 Tagen. Bis dahin werden auf der Website so nach und nach Kandidaten der Short-List gezeigt. Die Unsicherheit, ins Fettnäpfchen zu treten, scheint angesichts des öffentlichen Pre-Tests also groß. TNW


Food52: Stellen Sie sich Chefkoch.de plus Shop vor. Genau das macht Food52. Die US-Koch-Community richtet einen zusätzlichen Shop ein und verkauft Kochzubehör. GigaOm



Digitales Wissen:

E-Mail: Was ist schlimmer als die Sommerhitze? Ein übervolles E-Mail-Postfach. LinkedIn-CEO Jeff Weiner erklärt, wie er seine E-Mail-Flut in den Griff bekommt. Kluge Tipps.


Mobile Commerce: Mehr als jeder zweite Tablet-Nutzer (52 Prozent) kauft mit seinem "Brettchen" in Online-Shops ein. Die Nachfrage nach Tablet Computern steigt weiterhin sehr stark. In diesem Jahr soll der Absatz die 5-Millionen-Marke in Deutschland durchbrechen. 2012 wurden 4,4 Millionen der flachen Computer mit Touch-Display verkauft. Mittlerweile besitzt jeder zehnte Deutsche einen Tablet Computer. Die Zahlen nennt der Branchenverband Bitkom.


Digitale Trends & Fakten:



Zahl des Tages: Laut KidsVerbraucherAnalyse (KidsVA) zum Medien- und Konsumverhalten der Kinder und Jugendlichen ist jeder Zehnte der Sechs- bis Neunjährigen bereits online. Bei den über Zehnjährigen geht über die Hälfte ins Web. Der Zugang erfolgt dabei in der Regel über stationäre Computer, denn erst 12% (0,71 Mio.) dürfen einen Tablet-PC nutzen. Doppelt so hoch, mit 25% (1,5 Mio.), ist der Anteil der Kinder, denen Vater und Mutter erlauben, ein eigenes Smartphone zu besitzen oder das der Eltern zu nutzen. Insgesamt steigt damit die Zahl junger Verwender von Tablets und Smartphones auf 1,76 Mio. (30%).


Grafik des Tages: Wie Tweets und Pins den E-Commerce beeinflussen. Business Insider hat Charts zusammengestellt.


Lesetipp des Tages: Mit guten Beispielen: The Pros and Cons of Responsive Design for Ecommerce

 

Beliebtester Beitrag am Vortag: Amazon: 7 Gründe, warum der "Washington Post"-Deal von Jeff Bezos auch für Retail ein Paukenschlag ist

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.