Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Es wird voller am Himmel. Nachdem gerade erst die US-Kette 7-Eleven eine Bestellung testweise per Drohne ausgeliefert hat, geben die Briten Amazon nun die Startfreigabe für Testflüge von "Prime Air" unterhalb von 400 Fuß und Pakete bis zu zwei Kilogramm. Die Drohnen dürfen auch außerhalb der Sichtweite fliegen. Weil Amazon in den USA immer noch gegen Einschränkungen für seine Drohnenflüge ankämpft, geht es dabei aber auch um Politik. “The UK is a leader in enabling drone innovation", schreibt Amazon in seiner Presse-Erklärung mit einem Seitenhieb Richtung Heimatland.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.

DHL und Daimler testen Smart als Paketstation:

Bitte keine großen Geschenke! DHL und Daimler testen in einem Pilotprojekt ab Herbst, wie man den Smart als mobile Paketstation nutzen kann. Der Fahrzeughalter generiert für seine Onlinebestellung mittels der Smart-App eine Transaktionsnummer (TAN). Diese gibt er beim Onlineshop im Feld der Empfängeradresse ein. Das Fahrzeug muss für die Lieferung des Pakets dann in der Nähe der Zustelladresse geparkt sein. Der Paketbote kann den Kofferraum dann mit der einmalig gültigen TAN öffnen, berichtet "Der Handel". DHL und Daimler sind mit diesem Versuch nicht alleine. Beispielsweise Volvo, das den Kofferraum 2014 zur Paketstation machte, unternimmt derzeit einen  Großversuch mit der schwedischen Post.

Görgens splittet Webshop auf:

Sinnvolle Scheidung: Die Köln Görgens-Gruppe (Kult und Olymp & Hades) splittet ihre Online-Präsenz, die bislang unter guna.de lief, ab Herbst auf die einzelnen Filialkonzepte auf. Laut TextilWirtschaft wird das Online-Sortiment zudem eingeschränkter sein als bislang.


AO bietet künftig auch Unterhaltungselektronik:

Der britische Elektronik-Händler AO  will sein Sortiment an weißer Ware im deutschen Webshop noch in diesem Jahr um Unterhaltungselektronik ergänzen, meldet Neuhandeln.


Manroland öffnet Webshop:

Immer häufier docken B2B-Unternehmen im E-Commerce an. Nun hat der Augsburger Druckmaschinenhersteller Manroland Web Systems seinen Online-Shop eröffnet und bietet dort Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile. Der Shop wurde von e-matters in Hamburg auf Basis der eCommerce Suite Software entwickelt. 4C


Vogue Fashion´s Night Out als Online-Shopping-Event:

Vogue walzt seine Fashion’s Night Out, an der sich über 280 Boutiquen, Marken-Shops und Luxus-Department-Stores beteiligen, multimedial und im Web aus. Im deutschsprachigen Raum findet das Event am 7. September in Wien, am 8. September in Berlin und am 9. September in Düsseldorf statt. Neben den stationären Läden, in denen Premieren, Limited Editions und besondere Aktionen geboten werden, werden unter VOGUE.de/fno-online  ab 10. August – zeitgleich mit dem Erscheinungstag der September-Ausgabe – die Specials der Online-Partner vorgestellt. Neben dem Online-Event wird der Vogue Fashionʼs Night Out von QVC im TV mit einer vierstündigen Live-Show von der Düsseldorfer Königsallee begleitet.

INTERNATIONAL


Amazon tüftelt an besserer Verpackung:

Weniger Verpackungsmüll und besser passsende Boxen hat sich Amazon auf die Agenda geschrieben. Helfen soll dabei die Software "Box on Demand". Tests dazu laufen in den kommenden 20 Monaten auch europaweit in den Lägern. The Drum

Jet auf Milliarden-Dollar-Kurs:

Der lange Zeit eher trudelnde Discount-Marktplatz Jet.com von Amazon-Angreifer Marc Lore (Diapers.com) hat den Umsatz in den vergangenen Monaten verdreifacht. Lore spricht derzeit von 99 Millionen Dollar pro Monat. Im Dezember lag der Umsatz noch bei rund 30 Millionen Dollar. Retail Dive


TRENDS & FAKTEN

Bundesregierung macht Kredite für Startups locker:

Mit einem Zehn-Milliarden-Fonds über zehn Jahre will die Bundesregierung Startups unterstützen, die nach erfolgreicher Gründungsphase expandieren wollen. Das Geld kommt als Kredit der KfW, den der Bund absichert, meldet die "Welt" (Print).

Mobile wird schon 2016 wichtigste Traffic-Quelle:

Bis Ende des Jahres kommen 60 Prozent des Traffics auf Onlineshops über mobile Endgeräte. Das sagt eine Studie von Demandware, die den Trafficanteil derzeit auf rund 45 Prozent taxiert.  Bloomberg


Lesetipp des Tages: Der Autor und Selfpublishing-Dienstleister Matthias Matting erklärt, wie die E-Book-Bestsellerlisten von Amazon funktionieren.

Beliebtester Beitrag am Vortag: Wie Beacons mehr Leuchtkraft bekommen
Schon gewusst? Spannende Grafiken aus unseren Beiträgen sammeln wir bei Pinterest.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.
Meist gelesen