Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Rückgrat des Onlinehandels: Paketboten (Foto: DHL)
Rückgrat des Onlinehandels: Paketboten (Foto: DHL)
Sie werden gerne einmal als "Klingelmännchen" verspottet, die Paketboten. Im Focus machen sich die Paketboten nun Luft, klagen über die hohe Arbeitsbelastung. Lob hat das Rückgrat des Onlinehandels wirklich einmal verdient. Meiner einer bekommt seine Pakete immer zuverlässig. Das gilt wohl für die meisten Kunden. Zudem können sie noch viel mehr. Erschnüffeln in Bad Berleburg ein Drogenpaket oder finden in Köln eine gefesselte 77-Jährige nach einem Überfall. Wir sollten die Paketboten also mehr zu schätzen wissen, egal welche Farbe ihre Uniform hat.

Details und mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.


Bonprix wirbt um die "Schätzchen":

In TV, Social Media-Kanälen, Newslettern, Mobile-Werbung und in den Katalogen feiert Bonprix seinen 30. Geburtstag unter dem Motto "Celebrate & Smile" (Agentur Jung von Matt / Alster). Ein zentraler Bestandteil der Kampagne ist der Spot "Wenn Schätzchen schätzen". Der greift das Thema Muttertag auf. In dem Film geben Kinder bemerkenswerte und charmante Antworten darauf, wie alt ihre Mutter ist.
 

Kinnevik sagt Rocket Internet langsam Servus:

Scheidung auf Raten? Vertreter von Kinnevik, bislang einer der treuesten Partner bei Rocket Internet, verlassen den Aufsichtsrat von Rocket. Die dürren Worte zum Abschied für die Kinnevik-Abgesandten Kinnevik-CEO Lorenzo Grabau und Erik Mitteregger lassen zudem Knatsch vermuten. Das Handelsblatt berichtet von massiven Streitigkeiten. Nachfolgen werden sollen Stefan Krause, ehemaliger Chief Financial Officer der Deutschen Bank sowie ehemaliger Chief Financial Officer und Vorstand für Vertrieb und Marketing von BMW und Pierre Louette, Chief Executive Officer Delegate von Orange. Kinnevik hält noch 13 Prozent an Rocket Internet.

Otto Group will in Osteuropa wachsen:

Die Otto Group schielt nach Osteuropa, berichtet Neuhandeln. Die bereits bestehenden Online-Shops in Tschechien, Slowakei und Ungarn sollen zunächst in den kommenden drei Jahren auf einen Umsatz von 50 Millionen Euro hochgetrieben werden. Als Motor soll die österreichische Otto-Tochter, die Unito-Gruppe, das Wachstum voranbringen.


Amazon verkauft Geräte-Versicherung:

Amazon.de bietet ab sofort mit dem neuen Service Amazon Protect einen zusätzlichen Geräteschutz, der es Kunden ermöglicht, ihre Amazon-Einkäufe gegen versehentliche Beschädigungen, Defekte und Diebstahl abzusichern. Beim Kauf von Waschmaschinen, Mobiltelefonen, Tablets, Fernsehern, Küchengeräten und vielen weiteren Produkten können Kunden mit Amazon Protect mit nur einem Klick beim Kauf entsprechender Artikel ihrem Warenkorb einen zusätzlichen Geräteschutz hinzufügen.

PayPal will das neue Geld sein:

"PayPal ist das neue Geld" – so lautet der Claim der neuen crossmedialen Markenkampagne der Bezahlplattform PayPal, die gestern im deutschen Fernsehen mit einem Spot gestartet ist und bis Ende dieses Jahres laufen wird. "PayPal ist das neue Geld" basiert auf der in den USA im Februar gestarteten Markenkampagne ‚New Money’. Unterlegt mit treibender und emotionaler Musik, sticht der TV-Spot mit schnellen Schnitten, Typographie in knalligen Farben und Bildern verschiedener Nutzungsszenarien hervor und zeigt PayPal als Alternative zu Bargeld und Karte sowie Zeitsparende Lösung.

INTERNATIONAL


Wachstumstreiber Amazon:

Amazon steht für 60 Prozent des Online-Wachstums in den USA. Das sagt eine Studie von Forrester. Weitere Zahlen hat Internet Retailer aufgeschrieben.

Hudson's Bay setzt auf Roboter:

Der kanadische Einzelhandelskonzern Hudson's Bay Company eröffnet im Sommer in Pennsylvania den ersten Teil eines hochtechnisierten Distributionszentrums. Die neue Anlage soll aufgrund innovativer Roboter-Technologie rund drei Mal so schnell arbeiten wie traditionelle Auslieferungszentren, weiß die TextilWirtschaft. Über neue Standards und die Rolle der Automatisierung in der Logistik hatte etailment kürzlich ausführlich berichtet.


Amazon Prime Now kommt auf den Desktop:

Amazon Prime Now, in den USA bislang nur via App verfügbar, kommt auf den Desktop. Der Express-Service wird von Amazon.com aber gegenwärtig nicht in das klassische Webangebot integriert. Stattdessen gibt es mit PrimeNow.com eine eigene Landingpage.

Handelswerbung bei Snapchat:

Target und Lancome gehören zu den ersten Werbetreibenden, die es mit Handelswerbung im boomenden Netzwerk Snapchat versuchen. Auch wenn die Anzeigen nach wenigen Sekunden wieder verschwinden. Erprobt werden kleine Videos, die den Nutzer auffordern den Onlineshop zu besuchen oder weitere Produktinfos anbieten. Zu sehen sind die E-Commerce-Anzeigen im redaktionellen Angebot von Cosmopolitan bei Snapchat innerhalb des Discover-Features


eBay bietet erlesene Weine:

eBay macht in Wein und bietet in einer neuen Kategorie erlesene Tröpfchen an. eBay kooperiert dabei mit der Wein-Plattform Drync.

TRENDS & FAKTEN

Marketer wollen mehr über Kunden wissen:

Zu wissen, was der Kunde will, das zählt für Marketer zu den größten Herausforderungen in diesem Jahr. Oberste Priorität für die befragten Marketer in der EMEA-Region hat dabei die „Integration von Technologie zur Automatisierung, Harmonisierung und Durchführung von Cross-Channel-Interaktionen mit den Kunden“ (18 Prozent). Auf Platz 2 steht die Verbesserung des Wissens über die Kunden (15 Prozent), und Platz 3 der wichtigsten To Dos belegt die bessere Vernetzung von Organisationsabteilungen um mehr Kundenzentrierung zu erzielen (14 Prozent). Das Sammeln, Vernetzen und Managen von Daten zu den drei wichtigsten Handlungsfeldern in 2016 (43,3 Prozent der Befragten). Die größten Herausforderungen auf dem Weg zum Single Customer View sehen die Befragten dabei in punkto Technologie zur Integration von Datenpunkten von Kunden in Echtzeit (17 Prozent), beim Zugang zu Daten über die gesamte Unternehmensorganisation hinweg (15 Prozent) und im Hinblick auf die Aktualität der Daten (15 Prozent).  Die Zahlen nennt der Digital Marketer Report (pdf) von Experian Marketing Services.



Grafik des Tages:
"
Social Media Trends You Need To Know In 2016" als Infografik

Schon gewusst? Spannende Grafiken aus unseren Beiträgen sammeln wir bei Pinterest.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.
Meist gelesen