Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser! Eine mächtig mutige Prognose liest man gerade in der "Zeit". "80 Prozent unserer Lebensmittel werden wir online bestellen", sagt dort Antonio Kröger, Leiter im Innovative Retail Laboratory des Deutschen Forschungszentrums für künstliche Intelligenz. Lediglich frische Ware und Delikatessen werde man noch im Laden kaufen. In 30 Jahren werde das soweit sein. Amazon ist da seit mittlerweile einem Jahr noch mutiger: Helfer von Amazon Fresh und dem Dienstleister Fresh Nation kaufen schon jetzt am frühen Morgen frische Leckereien und regionale Spezialitäten für den Online-Kunden unter anderem auf dem lokalen Wochenmarkt ("Farmers Market") in Venice (Los Angeles) für die Amazon-Kunden ein.



Rossmann wächst zusammen:

Drogerhändler Rossmann hat sein Infoportal Rossmann.de nun mit seinem Versandshop Rossmannversand.de vereint. Künftig gibt es Inhalte und Shop gemeinsam auf Rossmann.de. Dafür wachsen auch die "Silos" Dirk Rossmann GmbH (Stationärgeschäft) und Rossmann Online GmbH (E-Commerce) zusammen, erklärt Neuhandeln.

Home24 bietet Visual Search:

Möbel fotografieren und dann über die Visual-Search-Funktion  passende Produktvorschläge bekommen -  das kann nach einem Update die App von Home24. Das macht dann das Showrooming im Möbelhaus leichter.

Abercrombie & Fitch springt ins Rettungsboot Zalando:

Abercrombie & Fitch verkauft sein gesamtes Sortiment jetzt auch via Zalando. Weil a) Zalando toll ist und man b) was gegen den Sinkflug von Aktie und Image tun muss. "b" steht natürlich nicht in offiziellen PR-Texten.   

Neue TV-Kampagne von Outfittery:

Outfittery wirbt mit einer neuen TV-Kampagne, die zum zweiten Mal in Folge in Zusammenarbeit mit der Agentur Neverest und dem Regisseur Torsten Lippstock entstanden ist. Der 20-sekündige Ich-erklär-meinen-Kunden-den-Service-Spot wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgestrahlt. In Deutschland ist er unter anderem bei den Fernsehsendern N24, DMAX und RTL2 zu sehen.

Abmahnung wegen Amazon Dash Button:

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat Amazon erwartungsgemäß wegen des Dash Buttons abgemahnt, weiß die LZ. Der Verband beklagt unter anderem eine mangelhafte Preistransparenz.


Neue Investoren für Lesara:
Online-Discounter Lesara, der mit Ellenbogen im Markt agiert, gewinnt mit der Armat Group und Marshfield Associates zwei neue Investoren. Höhe der Finanzierungsrunde: unklar. Digital kompakt sieht Lesara bei einem Unternehmenswert im Dunstkreis von 230 Millionen Euro.

Mehr Personalisierung bei Fashionette und Blue Tomato:

Fashionette, Online-Shop für Designer-Handtaschen, und Sportartikelanbieter Blue Tomato wollen ihren Kunden künftig mehr Personalisierung auf der Website bieten. Für die Umsetzung haben sie den Dienstleister und Software-Anbieter RichRelevance engagiert. Der arbeitet hierzulande unter anderem auch für Breuninger, Madeleine und Galeria Kaufhof. RichRelevance-Gründer David Selinger hatte schon die Personalisierung bei Amazon.com etabliert und ermöglicht mit seiner Software unter anderem personalisierte Browse-Funktionen, Content-Personalisierung sowie Produktpersonalisierung.


INTERNATIONAL

Ikea holt im Web deutlich auf:

Ikea schaffte im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Plus von 7,1 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 34,2 Milliarden Euro, 4,75 Milliarden Euro erwirtschafteten die Schweden in Deutschland. Der Umsatz im Web stieg insgesamt um 30 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, sagte Ikea-Chef Peter Agnefjall der Nachrichtenagentur Reuters. 2017 will Ikea seine Aktivitäten im Onlinehandel ausbauen und somit zum weltweit führenden Multichannel-Anbieter aufsteigen.

Ocado enttäuscht:

Der britische Online-Supermarkt Ocado schwächelt. Zwar stieg im vergangenen Quartal der Gruppenumsatz (plus 15,4 Prozent auf 314 Millionen Pfund im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) und der Handelsumsatz (plus 13,6 Prozent auf 286 Millionen Pfund), doch die Warenkörbe werden kleiner und der Preiskampf drückt auf die Gewinnmarge. Zudem bleibt Ocado weiter einen internationalen Partner schuldig, der seine Handels-Technologie einsetzen könnte. IR    

eBay startet Quick Sale für den Re-Commerce:

eBay rüstet weiter im Bereich Re-Commerce auf und hat in den USA mit Quick Sale ein Portal für den schnellen und bequemen Verkauf von Smartphones eingerichtet.  Nach einigen Angaben zu Modell, Ausstattung und Zustand bietet eBay dem Kunden einen Festpreis und übernimmt das Porto. Hierzulande bietet eBay einen bequemen Elektronikverkauf bereits seit einigen Jahren zusammen mit Flip4New an.


TRENDS & FAKTEN

Twitter kann länger:

Twitter macht die 140 Zeichen-Grenze ab 19. September länger. Medieninhalte wie Videos oder Umfragen und Nutzernamen werden dann nicht mehr mitgezählt. Verge

Zahl des Tages:

Laut einer Studie von Google sind mobile Nutzer Schnell-Entscheider. Nach einer mobilen Suche erledigen 92 Prozent den Einkauf im Web noch innerhalb eines Tages. MCD

Freitickets gewinnen:

Wir bauen etailment.de um und sind damit voll im Zeitplan. Deshalb wollen wir unsere Leser mit Freitickets für den etailment Summit am 29. September im Kap Europa in Frankfurt "beschenken". Dort werden wir den Relaunch übrigens offiziell vorstellen. Zur Verlosung.

Beliebtester Beitrag am Vortag:


Lesetipp des Tages:

Der unbekannte Markenriese VF Corporation (Timberland, North Face, Lee Wrangler, 7 for all mankind) setzt auf weniger Stores und mehr E-Commerce. "Der Handel" zeichnet die Strategie und Markenmacht nach.

Schon gewusst? Spannende Jobs finden Bewerber im Online-Stellenmarkt von etailment