Saturn baut auf Service am digitalen PoS:

Nach Media-Markt mit seinem Multichannel-Piloten schwört auch Saturn auf die bunte Vielfalt digitaler Lösungen am Point of Sale und lässt es im modernisierten und heute eröffneten Saturn in Ingolstadt am Westpark Omnichannel-mäßig krachen.

Der Markt ist über Online-Terminals und Abteilungs-Tablets nahtlos mit saturn.de verknüpft, eine 24-Stunden-Abholstation mit Schließfächern außerhalb des Marktes verspricht Dauer-Service. Einen Drive-In zur Warenabholung gibt es auch.

Auch sonst wurde das Service-Angebot massiv ausgeweitet. In der Küchenwelt können Kunden beispielsweise via Live-Chat mit einem Experten online ihre Küche planen und bestellen.

Als einer der ersten Märkte testet der Saturn in Ingolstadt digitale Preisschilder. Diese sollen Schritt für Schritt auch in allen Saturn-Märkten eingeführt werden. Der Saturn in Ingolstadt soll ohnehin Vorbild für weitere Märkte sein.
Mehr als ein Staubfänger? Online-Terminal im Saturn (Foto: Saturn)
Mehr als ein Staubfänger? Online-Terminal im Saturn (Foto: Saturn)

Jetzt lesen: Richter schützen eBay-Händler, Wal-Mart erlebt Halloween-Desaster.

eBay:

Aufatmen bei eBay-Händlern, denn das Oberlandesgericht München hat ihre Rechte gestärkt. Ein ebay-Käufer hatte einem Verkäufer eine schlechten Bewertung verpasst, hatte aber weder den Artikel zurückgeschickt noch den Verkäufer kontaktiert. So geht es ja nun nicht, fand der Händler und klagte gegen die Bewertung. Das fand auch das OLG. Der Käufer muss seine Bewertung löschen. SpOn

 

Zitat des Tages: "Läden sollten 24 Stunden öffnen können mit Ausnahmen an Sonn- und Feiertagen", fordert HDE-Verbandspräsident Josef Sanktjohanser in der Bild-Zeitung. Von wegen Wettbewerb gegen das Internet und vermutlich auch um gegenüber den eigenen Mitgliedern im Einzelhandelsverband ein wenig Aktionismus zu zeigen. 

 

Conleys:

Eigentlich ist Conleys ja ein Hamburger Fashion-Versender. Doch wer sich als Lifestyle-Marke versteht, der kann auch andere Sortimente bedienen. Deshalb gibt es jetzt ein Wein-Sortiment als Private Label. Die Weine sind übrigens voll in den Fashion-Katalog integriert – so erhält jeder Kunde beispielsweise stets den zu seiner Suchanfrage passenden Wein angezeigt.


Anzeige

user experience congress 2014! Am10./11. November findet das UX-Branchentreffen in Frankfurt/Main zum Thema „Wie gelingt gute User Experience?“ statt. Mehr als 30 Referenten präsentieren ihre Antworten. Gleich zum Newsletter anmelden!  


Allyouneed:

Der Lebensmittel-Onlinehändler Allyouneed, eine DHL-Tochter, gönnt seinem Webshop einen Relaunch und ist darauf so stolz, dass die Veränderungen mit filter-orientierter Suche und verbesserter Navigation gleich mal in einem Web-Filmchen erklärt werden.


Digitale Welt:


Spotcap:

13 Millionen Euro sammelt Rocket Internet für seine Kredit-Plattform Spotcap ein. Das FinTech-Startup will Kredite an kleine und mittelgroße Unternehmen binnen 5 Minuten online vermitteln. Als Investoren sind nun Access Industries und Holtzbrinck Ventures eingestiegen. Spotcap sitzt zwar in Berlin, bedient aber zunächst den spanischen Markt. Rocket führt zudem mit Lendico und Zencap bereits zwei Kredit-Plattformen.

Wal-Mart:

Peinlich für die US-Handelskette: Halloween-Kostüme für große Größen verkaufte Wal-Mart im Webshop unter dem Titel: "Fat Girl Costumes". Die Folge: Ein Shitstorm gegen den ein Hexentanz eine Meditationsstunde wäre. Walmart entschuldigte sich, änderte den Kategorienamen. Time


Enjoy:

Über 25 Millionen Dollar hat der ehemalige Apple Retail-Boss und J.C. Penney CEO Ron Johnson für sein neues E-Commerce Start-up eingesammelt. Enjoy soll endlich wirklich mal Spaß beim Online-Einkauf bieten und womöglich Kunden die Möglichkeit verschaffen, Smartphones und andere Technik schon vor dem Einkauf zu testen. Details nennt Johnson indes noch nicht. Forbes

Taco Bell:

Bei Taco Bell in den USA können Kunden nun ihr Menu vorab per App ordern und müssen dann auch nicht in der Schlange warten. Business Insider

Neiman Marcus:

Seine App ergänzt die US-Kette Neiman Marcus nun um ein Bilderkennungs-Feature. Mit der Option "Snap. Find. Shop" sollen Kunden ein abfotografiertes Kleidungsstück direkt mobil einkaufen können, meldet Internet Retailer. Eine Bilderkennungs-Funktion, die abfotografierte Produkte aus Katalogen, Schaufenstern oder auf der Straße mit der Produkt-Datenbank vergleicht, erprobt beispielsweise hierzulande auch Zalando.


Digitale Trends & Fakten:

Pioniere:

"Pioniere" nennt sich ein neues Trendforum für Geschäftsführer und Führungskräfte aus dem E-Commerce. Auf dem Kongress am 27. November in Frankfurt diskutieren sie über Zukunftspotenziale und neue Modelle für die Multichannel-Welt von Morgen. Mit dabei beispielsweise: Thorsten Stradt – ehemals OBI Group, OTTO Group, Beiersdorf – zeigt strategische Lösungen auf und teilt sein Praxiswissen. Oliver Dahms – ehemals Amazon – erklärt anhand von Praxisbeispielen, wie sich der E-Commerce-Boom auf die Logistik auswirkt. Mit dabei sind auch Gründer und Start-ups.

Facebook:

Facebook steigerte seinen Gewinn im letzten Quartal um rund 90 Prozent auf 806 Mio Dollar. Der Umsatz wächst um 59 % auf 3,2 Mrd Dollar. Auch bei den Nutzerzahlen ging es aufwärts. NYT


Lufthansa:

Die Lufthansa testet iBeacons im Flughafen Frankfurt und will Passagiere damit durch den Airport lotsen, wenn man die Lufthansa-App nutzt. Heise



Zahl des Tages:
Über 6000 Newsletter-Abonnenten zeigt die Admin von etailment derzeit an (ohne Gewähr). Und sage keiner, der klassische Handel hechele immer hinterher. Einige Mitarbeiter und Entscheider großer Handelsketten auf dem Weg Richtung Multichannel zählten zu den ersten Abonnenten unseres Newsletters.


Grafik des Tages: Warum ein Pop-up-Store Sinn macht. Eine Infografik klärt auf.


Lesetipp des Tages: Der Economist macht sich in einem langen, wunderbar gestalteten Essay Gedanken über die Zukunft des Buches.


Beliebtester Beitrag am Vortag: Bloomy Days: Von Rocket Internet zur Blumenfrau

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.