Windeln.de unter der Lupe:

Trotz Kursverlusten beim Börsenstart hat der Babyartikelversender Windeln.de einen IPO hingelegt, der noch nachhaltig wirken dürfte. Rund 100 Millionen Euro hat Gründer Alexander Brand nun für die weitere Expansion in der Tasche. Die Aussichten sind jedenfalls gut. 87 Prozent Plus im ersten Quartal. Ende 2015 dürfte es um einen Umsatz von um die 180 Millionen Euro gehen.

Welche Rolle dann der chinesische Markt spielt, wie sich neue Sortimente entwickeln, wie der Customer Lifetime Value finanziert wird und welche Rolle dabei Mobile spielen kann, wird man ein halbes Jahr nach dem Börsengang besonders genau unter die Lupe nehmen. Wir tun das im Gespräch mit Alexander Brand auf dem Branchenkongress etailment 2.015 am 11./12. November 2015 in Frankfurt. Mit dabei sind dann unter anderem auch Macher von Zalando, notebooksbilliger.de, bonprix, Shopwings, Kaufhof, myTheresa.

Jetzt lesen: Neues Shopsystem für Spreadshirt, Geldregen für Delivery Hero.

Neues Shopsystem für Spreadshirt:

Spreadshirt launcht mit dem "Spreadshop" ein neues und komplett responsives Shop-System. In künftigen Versionen werden Verkäufer zudem ihre Shops noch individueller personalisieren und weitere Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung ergreifen können. Derzeit läuft eine offene Beta-Phase (Beispiel). Verkäufer können zudem in einem eigens eingerichteten Forum Ideen und Verbesserungsvorschläge diskutieren. Der neue Spreadshop basiert auf dem Ende 2014 gelaunchten mobilen Spreadshirt-Marktplatz. Dieser beruht auf dem Google Web Toolkit Framework und ist für den Nutzer als JavaScript-Applikation nutzbar.


Geldregen für Delivery Hero:

Lieferdienst Delivery Hero sammelt bei Investoren weitere 110 Millionen Dollar ein. Die Rocket-Internet-Beteiligung wird nun mit 3,1 Milliarden Dollar bewertet. Gleichzeitig versicherte CEO Niklas Östberg gegenüber Techchrunch, dass es 2015 keinen IPO geben werde.

   Anzeige
  Der neue Leitfaden von ChannelAdvisor zum Thema Multichannel E-Commerce für Modehändler hilft Ihnen, sich den komplexen Themen Suchmaschinenmarketing, Preissuchmaschinen, Marktplätze, Social Media und weiteren zu nähern. Mehr

Rocket Internet wollte aufs Hertha-Trikot:

Rocket Internet war offenbar in Gesprächen über ein Trikot-Sponsoring beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Eine Einigung soll aber an den höchst unterschiedlichen Preisvorstellungen gescheitert sein, schreibt der Berliner Kurier. Der Bundesliga-Club soll rund 5 Millionen Euro erhofft haben.

SPD und Verlage investieren in Locafox:

Die SPD-Medienholding Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG) beteiligt sich mit 15,2 Prozent am lokalen Marktplatz Locafox. Regionalverlage sollen eine Suchfunktion für die Produkte auf ihrer Webseite einbinden und sind auf Locafox zudem mit einer gebrandeten Landingpage vertreten. Für jeden verkauften Artikel erhalten die Verlage eine Umsatzbeteiligung an den Transaktionskosten. Weiteres Kapital für Locafox kommt unter anderem von Holtzbrinck Ventures sowie Payback-Card-Gründer Alexander Rittweger.

Lagerfeld und Katzen-Content für Zalando:

Eine "Sport City"-Kollektion von Karl Lagerfeld gibt es ab 11. Juni exklusiv bei Zalando. Die sportlichen Stücke werden im Web vom Hashtag #Karllikessports begleitet und von Lagerfelds Katze Choupette, die auf einigen T-Shirts zu sehen ist.

   Anzeige
 

Gesucht: Erfolgreiche E-Shop-Lösung mit kleiner Außenhandels-Schwäche sucht integrierbare Zollsoftware für automatisierte, effiziente und sichere Ein- und Ausfuhren.
Gefunden: Die richtige Zollsoftware – auch für Ihren Shop. Alle Infos im AEB-Webinar


Rettungspläne für Kaufhof:

Die kanadische Handelsgruppe Hudson´s Bay (Saks Fifth Avenue) macht derzeit gut Wetter für ihr Angebot der Kaufhof-Übernahme, will investieren, attraktivere Sortimente bieten und vor allem das Omnichannel-Geschäft ausbauen, berichtet die SZ. Gerade so, als hätte genau das hier noch niemand versucht.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

eBay intensiviert Produktbewertungen:

eBay rückt Produktbewertungen stärker in den Fokus. In den USA machen Mailings an Kunden die Runde, die auffordern, kürzlich gekaufte Produkte zu bewerten. Produktbewertungen gibt es zwar bereits unter anderem bei Technikprodukten, doch nun buhlt eBay offenbar auch um Meinungen in anderen Kategorien. Auch das  Design der Produktbewertungs-Seite wurde umgestaltet und schaut ein wenig nach Amazon aus. Für eBay dürfte ein Mehr an Produktbewertungen auch ein Versuch sein, verlorenen Boden in Sachen SEO gut zu machen. ECommerce Bytes

Mode im Abo für alle:

Mode so leicht shoppen wie andere Leute Musik bei Spotify streamen: Binnen fünf Jahren will Rent-the-Runway-Chefin Jennifer Hyman jede US-Amerikanerin von einem Mode-Abo überzeugen und für 99 Dollar pro Monat Fashion und Accessoires bieten. Investoren ist die Wette bislang 116 Millionen Dollar wert. Bizjournals


eBay bietet mehr Valet:

eBay baut seinen Re-Commerce-Service "Ebay Valet" aus. Dabei lässt der Marktplatz geprüfte eBay-Verkäufer den Verkauf privater Produkte über eBay organisieren. Nach Elektronik und Sammlerprodukten wird das Valet-Angebot nun auf hochwertige Mode ausgedehnt. Techchrunch / ECommerce Bytes



DIGITALE TRENDS & FAKTEN


Apple startet Musikstreaming-Dienst:

Glaubt man der Vorankündigung von Sony-CEO Doug Morris, der es wissen sollte, dann wird Apple heute auf der Entwickler-Konferenz WWDC sein neues Musik-Streaming-Angebot vorstellen. Anders als Marktführer Spotify will Apple aber wohl kein kostenloses Modell anbieten. Venture Beat

Vorteile für Click & Collect:

Jeder dritte Kunde würde seine Online-Bestellung gerne im Laden oder an einem anderen Ort als daheim in Empfang nehmen. Das sagt eine Studie von UPS und Comscore. Fast jeder zweite, der sich die Ware im Laden abhole, kaufe zudem noch Extras ein. WSJ

Beacons und Coupons locken:

Laut einer Studie des Couponinganbieters Gettings und der LMU München erhöhen Coupons via Beacon-Push die Besucherzahlen am PoS deutlich. Das Institut wertete dafür die Daten des Düsseldorfer Beacon-Pilotprojekts von Juli bis Dezember 2014 aus und erkannte eine um um 31 Prozent verlängerte Aufenthaltsdauer am PoS, wenn Kunden eine Beacon-Nachricht mit Coupon erhielten. Je interessanter der Inhalt für Konsumenten, desto höher die Klickrate: Mobile Coupons steigerten diese um 313 Prozent, reine Willkommens-Nachrichten ohne Coupon lassen die Klickrate um 229 Prozent wachsen.


Grafik des Tages: Was bieten deutsche Shopping-Apps? Locafox hat sich durch die Angebote geklickt und vergleicht Inhalte und Feature in zwei Infografiken.


Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.