Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

 

Otto: Otto startet eine neue Shopping-App für das iPad. Die kommt mit magazinartigen Themenwelten daher, ist hübsch zum Durchblättern, pardon, Durchwischen gestaltet und bietet eine unaufdringliche, aber leicht erreichbare Navigation. Keine App für das Museum of Modern Art, aber eine kundennahe Umsetzung. Bereits im vergangenen Dezember hat ein interdisziplinäres Entwicklerteam von Otto einen Onlineshop umgesetzt, der für die Nutzung auf dem iPad optimiert ist. Darauf aufbauend wurde im nächsten Schritt die neue iPad-App ebenfalls intern konzipiert und entwickelt. Es handelt sich dabei um eine hybride App, die bereits bestehende Web-Elemente wiederverwendet.    

Media-Saturn: Media-Saturn gewinnt Lust am Gebrauchten. Nach dem Einstieg bei der Re-Commmerce-Plattform Flip4new verkaufen die Elektronik-Filialen jetzt Restposten über eBay. eBay will sich wiederum mit dem Piloten deutlicher als Partner für den Handel positionieren. Nach zunächst zwölf beteiligten Saturn-Standorten soll die Kooperation ausgeweitet werden. Die Filialen können die Plattform dazu nutzen, Restposten aus dem stationären Geschäft über ein Shop-in-Shop-Konzept im Internet zu verkaufen, schreibt die Lebensmittel Zeitung.

Jetzt lesen: Zalondo feiert den offiziellen Start seines Luxus-Ablegers Emeza und ein Mannheimer Händler wächst mit Multichannel .

 

Zitat des Tages: “„Heben Sie die Preis- und Sortimentsparität zwischen Online und Offline-Handel auf.“ Fritze von Berswordt, Partner von SMP Strategie Consulting, rät, dem Vorbild Macy’s zu Folgen, dass online und offline klar voneinander abgrenzt. Er sprach auf dem Mode-Marken Kongress der TextilWirtschaft.

 

Emeza: Zalando hat jetzt seinen Online-Shop-Ableger Emeza, mit dem Rocket Internet den Luxus-Markt im Fashion-Segment erobern will, offiziell an den Start geschickt. Das Sortiment der Kopie von Mytheresa und Net-a-porter bietet 120 Designermarken.

21sportsgroup: Die 21sportsgroup hat mit ihrem Laden in Mannheim und Onlineshops den Umsatz 2012 auf zwölf Millionen Euro verdoppelt. 2013 soll es nochmals um 100 Prozent nach oben gehen. Das meldet Deutsche Startups und beschreibt die Erfolgsstory.

Vodafone: Vodafone hat seine App für Gutscheine und Rabattaktionen vouchercloud jetzt auch in Deutschland lanciert. Markenhersteller wie Bree oder Anbieter wie Starbucks können auf diese Weise Gutscheine, Coupons und Kundenbindungsprogramme auf das Smartphone lancieren, Kunden Gutscheine dort deponieren. Coupons können unmittelbar aufs Telefon heruntergeladen und direkt eingelöst werden. Auch lokale Händler können Offerten auf dem Portal einstellen. Mobilbranche weiß mehr.

Sears: Die US-Einzelhandelskette Sears legte online im 4. Quartal um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Hauptgrund: Ein Kundenbindungsprogramm, das Kunden personalisierte Produktangebote macht, meldet Internet Retailer.

Otto: Sie sind mutig die neuen TV-Spots von Otto. Manch einem bleiben sie unverständlich. Jetzt zeigt Otto den ersten Film auch aus Sicht des Kükens. Unterhaltsam. Verständlicher wird es aber nicht. Auch nicht bei den Filmen, die die Version des Kaktus und des roten Knopfes zeigen. Trotzdem sehenswert.

M-Payment: Nach Mastercard verlangt auch Visa nun eine Transaktionsgebühr für die “mobile wallet” von Paypal, meldet Mobilbranche.

Girogo: Das NFC-Bezahlsystem Girogo ist ein Ladenhüter. Bei einem vor elf Monaten gestarteten Test in der Region Hannover-Braunschweig-Wolfsburg wurden dort gerade einmal 40.000 Transaktionen über Girogo abgewickelt, meldet die Lebensmittel Zeitung. Kein Wunder. Die Frage, war ja auch bislang immer: Mit welchem Gerät überhaupt per NFC zahlen? Und warum sollte der Kunde wollen? Zeit spart es nämlich kaum. Nur jeder zehnte Kunde, der eine der insgesamt 1,3 Mio. Funkkarten erhalten hat, hat diese auch mit Geld gefüttert. Aber damit noch lange nicht zum Zahlen genutzt.

Rebuy: Meldungen aus der Welt der Dunkelziffer. Die Re-Commerce-Plattform Rebuy erhält einen Summe in unbekannter Höhe von der Wagniskapitalgesellschaft Iris Capital, meldet Gründerszene.

Youtube: Die Bewegtbildplattform hat jetzt eine Milliarde Besucher pro Monat. Weltweit. Die Zahl nannte das Unternehmen. Ein Anlass über einen eigenen Auftritt als Händler bei Youtube nachzudenken? etailment gibt erste Tipps für Einsteiger..

Zahl des Tages: Für 59 Prozent der Deutschen ist beim Einkauf im Internet der Preis weiter das oberste Entscheidungskriterium. 57 Prozent nennen ein großes Sortiment, 53 Prozent sehen hohe Qualität vorne. Das sagt eine gestern vorgestellte Studie von Rakuten.

Video des Tages: Chinas größter Onlinehändler ist Alibaba. Gründer Jack Ma will eBay und Amazon überholen und erklärt in einem aktuellen Video (auf englisch) mal eben das traditionlle E-Commerce-Modell als Irrweg. Sehenswert.