Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Hess Natur:  Juristisches Schwerstgeschütz fährt der neuen Eigentümer von Hess Natur, Capvis, gegen seine Kritiker auf. 200.000 Euro Schadenersatz drohen, weil die Betreiber der Plattform Wir-sind-die-Konsumenten.de von Verquickungen von Capvis mit Rüstungsgeschäften geraunt hatten. Eine Krisen-PR-Dummheit von Capvis sondergleichen (Streisand-Effekt) oder doch nur Ausweis mit welcher Egalheit Capvis die öffentliche Meinung beurteilt?

Real:  Vom "Real Deal des Tages" in der Mega-Preiskampf-Werbekampagne der Handelskette, erfahren Kunden schon am Vorabend ab 18 Uhr auf Real.de, Facebook und Twitter und erst danach in TV und Radio, meldet Horizont. Zeichen dafür, welches Gewicht die Kette seiner Multichannel-Strategie zumisst. Im September hatte Real mit dem Relaunch der Website real.de alle Onlineaktivitäten des Unternehmens unter einem einheitlichen Dach zusammengefasst. Die Trennung zwischen der Onlinepräsenz des stationären Geschäfts und dem Onlineshop wurde damit beendet. Bei Real lief es lange Zeit nicht so dolle. Zuletzt konnten Umsatz und Ergebnis aber etwas gehoben werden. Über einen Teilverkauf wird immer mal wieder spekuliert.

Was Otto mit Möbeln macht und wie Zappos seine Kunden kennenlernt. Dies und mehr nach dem Klick.

Zitat des Tages: “Es ist heute einfacher, ein erfolgreiches Internetunternehmen zu werden, als ein erfolgreiches Internetunternehmen zu bleiben. Die digitale Dauerdisruption zwingt jedes Unternehmen im Netz dazu, sich madonnahaft ständig neu zu erfinden." Digital-Schamane Sascha Lobo erklärt, warum es nicht reicht Erster zu sein, man muss auch Erster bleiben. 

Otto: Die Otto Group startet in den USA einen Webshop unter der Möbelmarke "The Bombay Co", meldet Internet Retailer. 250 Artikel im Bereich Möbel und Wohndekor klingt jetzt aber nicht nach einem Riesenprojekt.

Team Europe:  Team Europe und Hasso Plattner gehen künftig getrennte Wege. Die Venture-Partnerschaft zwischen dem Berliner Company-Builder Team Europe und dem Potsdamer VC Hasso Plattner Ventures ist beendet, meldet Gründerszene. Fallweise Kooperation könne es aber weiter geben. Ergebnis der Beziehung waren SponsorPay, Hitfox und Delivery Hero.

Autohaus24:  Christian Mewes tritt beim Neuwagenportal Autohaus24 als Managing Director an. Er kommt von Groupon zum Joint-Venture des Axel Springer Auto Verlages und des Sixt-Tochterunternehmens Sixt E-ventures.

Facebook: Facebook schmeißt gekaufte und gefakte Fans aus dem Netzwek. Und das sind Massen. Das bekommen jetzt auch deutsche Unternehmen zu spüren, die sich mit gekauften Fans eingedeckt hatten.

Urban Outfitters: 55 Millionen US-Dollar investiert Urban Outfitters in den Ausbau seiner Logistik, meldet Internet Retailer. Grund: Bis 2017 mache man 50 Prozent des Umsatzes online.

Target: 20 beliebte Spieleugprodukte will Target in der Vorweihnachtszeit mit QR-Codes versehen. Damit soll auch eine Online-Bestellung bei Target ermöglicht werden. Die Produkte sollen auch noch nach Hause geliefert werden, wenn sie in der Filiale nicht mehr verfügbar sind, schreibt Techchrunch.

Zappos: Hübsche Marketingidee von Zappos: In einer Kooperation mit der Social-Fashion-Marke Chicisimo hat Zappos eine Website installiert, auf der Kunden Bilder von sich in ausgewählten Modemarken zeigen. Nutzer können das bewerten. Es gibt etwas zu gewinnen und Zappos lernt eine Menge über die Zielgruppe.

Best Buy: Die US-Elektronikkette bekommt einen neuen E-Commerce-Chef. Scott Durchslag kommt von Expedia.

Grafik des Tages: Sehr fundierte und viele spannende Zahlen und Grafiken mit deutlichen Prognosen: The State of the Internet.

Lesetipp des Tages: Crowdfunding bewegt was. Aber es ist keine Kulturrevolution: Kickstarters Grenzen  

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: Hess Natur und Capvis: Schweres Geschütz soll Kritiker zum Schweigen bringen