Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 

Tengelmann/Bringmeister: Unter Bringmeister.de startet Tengelmann einen Lieferdienst für eFood in Düsseldorf. Gleichzeitig werden damit die Tests in Berlin und München unter einem Markendach zusammengeführt, schreibt die Lebensmittel Zeitung. Anzeichen dafür, dass Tengelmann an einen nationalen Roll-out glaubt. 4500 Artikel bietet der Online-Shop. Kommissioniert wird in einem Supermarkt in Meerbusch. 

Derzeit ist der Shop noch offline. Bringmeister ist umso erstaunlicher, als auch Tengelmann in der Vergangenheit eher zu den Skeptikern des Online-Lebensmittelhandels gehörte. Noch vor zwei Jahren hatte es Karl Erivan Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, als “das schwerste Geschäft in Deutschland, das es gibt”, bezeichnet.

Groupon: Im Markt für Zahlungssysteme könnte es bald zugehen wie auf dem Fischmarkt: Couponing-Riese Groupon testet offenbar ein eigenes Zahlungssystem mit dem es Paypal und Square angreifen könnte. Die Transaktionskosten sollen dabei aggressiv niedrig sein. Obendrein soll Groupon planen, Händlern einen iPod Touch und das Kartenlesegerät für das mobile Zahlungssystem kostenlos obendrauf zu geben. Paypal hat aber erheblichen Vorsprung und gerade JC Penney, Toys `R` Us, Office Depot, Abercrombie&Fitch sowie 11 weitere US-amerikanische Handelsfilialisten als Partner gewonnen.

Zitat des Tages: "Und jetzt muss ich meine Spreadshirt-Anteile verkaufen, obwohl ich gar nicht will und sie am liebsten behalten würde". Spreadshirt-Gründer Lukasz Gadowski befeuert neuerlich Exit-Gerüchte bei Spreadshirt.

Google: 134 Millionen Adwords, ein Plus von 134%, hat Google im vergangenen Jahr abgelehnt. Grund: Strengere Qualitätskriterien und mehr schwarze Schafe, die versuchen diese zu umgehen 

Apple: Apple verschenkt künftig einmal die Woche eine App in seinem App-Store und folgt damit dem Beispiel von Amazon im Android-Store. Zum Start gibt es "Cut the Rope - Experiments" Der Twitter-Account des App-Store hält auf dem laufenden.

Team Europe: Nach den Samwer-Brüdern greift nun auch der Inkubator Team Europe verstärkt nach dem asiatischen Markt und eröffnet ein Büro in Korea/Seoul. McKinsey-Mann Ludolf Ebner-Chung leitet das Büro.

eBay: Reinhard Schmidt wechselt laut Internetworld von Mobile.de zu eBay als Director eBay Motors und soll dort das Wachstum im Handel mit Fahrzeugen, Teilen und Zubehör bei eBay voranbringen.

Smart Commerce: Die beiden einstigen Intershop-Vorstände Friedhelm Bischofs und Ludger Vogt führen nun das neu gegründete Smart Commerce SE, das die Planung, den Bau und den Betrieb kompletter E-Commerce-Lösungen für mittlere und große Händler und Hersteller anbietet. 

Facebook: Zusammen mit dem Hersteller HTC soll Facebook diesmal wirklich an einem eigenen Smartphone arbeiten und hat dafür ehemalige Apple-Ingenieure engagiert, meldet die New York Times

Zahl des Tages:Erst 38 Prozent der Nordeuropäer kaufen per Internet in den übrigen EU-Ländern ein. Und wenn dann vor allem Elektronikartikel und Computer sowie Bekleidung, CDs, DVDs, Bücher, Kosmetik, Schuhe und Sportartikel. Vier von zehn Verbrauchern würden häufiger im Ausland einkaufen, wenn sie dann einen Preisvorteil erzielen. Gut jeder dritte erwägt dies, wenn die Ware im eigenen Land nicht erhältlich ist. 27 Prozent würden im Ausland bestellen, wenn die Transportkosten geringer wären, zitiert "Der Handel"das Ergebnis einer vom Logistikdienstleister Swiss Post International in Auftrag gegebenen Studie.

Grafik des Tages: Social, Local, Mobile: Zahlen zur SoLoMo-Landschaft

Beliebtester Beitrag im Blog am Vortag: 8 Zeitspar-Tools zum digitalen Überleben