Amazon startet den "Treasure Truck":

Erinnern Sie sich noch an den Eiswagen aus ihrer Kindheit? Jetzt stellen Sie sich vor, Amazon fährt mit einem "Treasure Truck" durch die Nachbarschaft. Der bringt zwar kein Eis, fährt aber auf seiner Ladefläche ein wechselndes Tagesangebot durch die Nachbarschaft und bringt damit Flash Sales auf die Straße. Den Truck können Sie vorab per App an ihre Haustüre bestellen. Allerdings derzeit nur, wenn Sie in Seattle wohnen. Da gibts zum Start des Experiments ein Paddelboot auf dem Laster. Amazon zeigt damit, wozu sein dezentralisiertes Logistik-Konzept fähig ist.  Demo-Video / endgadget

Jetzt lesen: Amaze und Zalando sind App-Partner, Tchibo will E-Commerce beschleunigen.

Amaze und Zalando sind App-Partner:

Über die App Amaze bietet Zalando jetzt einen neuen vernetzten und kuratierten Zugang zum Sortiment. Auf der App stellt eine Community führender Modeblogger, wie Nike van Dinther und Sarah Gottschalk des "Vogue"-Partnerblogs This is Jane Wayne, Katja Schweitzberger von Les Mads oder Cloudy Zakrocki von "Interview" neue Looks und Modetrends vor. Produkte können auch in der App gekauft werden. Die Synchronisation des Warenkorbs erfolgt über das Zalando-Kundenkonto. Bezahlung und Versand werden ebenfalls von Zalando übernommen Mit dem App-Spin-off und einer mehr als engen Kooperation mit dem Münchener Startup erinnert Zalando an die breit gefächerte App-Strategie bei About You. Hübsch an der App ist eine Tinder-ähnliche Swipe-Funktion.
 

Zitat des Tages: "Stores werden mehr und mehr zu Event-Locations mit direkter, sozialer Interaktion und bieten damit einen echten Mehrwert", sagt eBay-Fashion-Chef Stefan Wenzel im Interview bei etailment, schließt aber trotz diverser Experimente aus, dass eBay selbst auf breiter Basis offline unterwegs ist.

Tchibo will E-Commerce beschleunigen:

Mit dem neu geschaffenen Vertriebs-Ressorts „Online“ will Tchibo mehr Schwung ins E-Commerce-Geschäft bringen. Das Ressort leitet Ines von Jagemann, die bisher die Entwicklung der digitalen Vermarktungsplattformen von Tchibo verantwortete. Tchibo spricht von zweistelligen Wachstumsraten im Onlinesegment. Tchibo

Expert im Plus:

Der Händlerbund Expert steigert den zentralregulierten Umsatz 2014 um 5,5 Prozent auf 2,09 Milliarden Euro (netto). Beim Außenumsatz bringt es Expert auf 4,65 Milliarden Euro (brutto). Online bietet Expert mittlerweile 18.000 Artikel an und bietet Kunden dabei je nach Produkt den Versand oder die Abholung bei einem nahegelegenen Expert-Händler an.

Fashion-Bloggerin mit eigener Modelinie:

Fashion-Bloggerin Jessica Weiß ("Journelles") startet mit Jouur ein eigenes Modelabel, das vorerst nur im Web auf jouur.de verkauft wird.


   Anzeige
  Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Diese Anzeigenplatzierung interessiert Sie? Dann klicken Sie einfach hier: www.etailment.de/textanzeigen!

Kellerhals will Media-Saturn kaufen:

Minderheitsgesellschafter Erich Kellerhals hat im seit Jahren tobenden Machtstreit um die Metro-Tochter Media-Saturn-Holding der Metro angeboten, ihr sämtliche Anteile an dem Elektronikhändler abzukaufen. FAZ

eBay pusht B-Ware:

eBay hat ein B-Ware Center für Elektronik gelauncht und bietet dort Preisnachlässe von bis zu 50 Prozent und eine garantierte Gewährleistung. Channel Partner


E-COMMERCE INTERNATIONAL

 

Google stütz Yieldify:

Die Conversion-Optimierer des britischen Tech-Unternehmens Yieldify bekommen 11,5 Millionen Dollar von Google und Softbank. Techcrunch

80 Millionen Dollar für Postmates:

Das Lieferdienst-Startup Postmates aus San Francisco holt sich 80 Millionen Dollar. Mit in der Finanzierungsrunde ist Tiger Global. Postmates kooperiert unter anderem mit Starbucks. Postmates wurde vom dem Deutschen Bastian Lehmann gegründet. Postmates

Finanzspritze für Curbside-App:

25 Millionen Dollar gibts in einer Finanzierungsrunde für Curbside. Das US-Startup überzeugt mit einer App, mit der Kunden bei Händlern wie Target einkaufen können und dann ihre Waren ala Drive-in ans Auto gebracht bekommen. Business Insider


Amazon-Fond für Sprachanwendungen:

Amazon hat einen 100 Millionen Dollar Fond für Sprachanwendungen aufgesetzt. Der Alexa Fond hat bereits in sieben Unternehmen investiert. Darunter mit Toymail in ein Projekt für vernetztes Spielzeug, mit dem Eltern mit ihren Kindern in Kontakt treten können. Amazon

Prime-Kunden sind loyal:

Prime-Kunden bei Amazon erreichen eine traumhafte Conversion-Rate: 74 Prozent. "Normale" Amazon-Kunden liegen bei 13 Prozent. Die Studie von Millward Brown Digital sagt zudem, das Prime-Kunden nur noch selten andere Onlineshops aufsuchen. IR


E-COMMERCE PRAXIS

Helfer beim Poststreik:

Was tun beim Poststreik? Abwarten und Tee trinken, beim Sortieren helfen? t3n nennt Lösungen und Postanbieter die Onlinehändlern aus der Patsche helfen.



DIGITALE TRENDS & FAKTEN


Snapchat kann E-Commerce:

Der Bilderdienst Snapchat kann jetzt auch E-Commerce. Vorerst wurden Blogger eingespannt, deren Bilder zu einem „Shop Snapchat“-Store auf Shopstyle und Farfetch führen. Digiday
 

Zahl des Tages: Mehr als die Hälfte der deutschen Online-Shopper (63 Prozent) sucht beim Einkauf im Netz inzwischen grundsätzlich nach Gutscheincodes und anderen Sparmöglichkeiten. 4 von 10 Internetkunden haben bereits einen Einkauf wegen Gutscheinmangels abgebrochen. Das zeigt die Gutscheinstudie 2015 von deals.com. Für die repräsentative Studie wurden von deals.com in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos im Mai 2015 1.020 deutschsprachige Verbraucher im Alter von 18 bis 64 Jahren befragt.

Lesetipp des Tages: Zalando erzählt im Tech-Blog von seinen Erfahrungen bei der Entwicklung einer App für die Apple Watch.
Grafik des Tages: Wer mit seinen Tweet mehr Clicks erreichen will, der twittert in Deutschland gegen 19 Uhr, sagt das Social-Media-Unternehmen Buffer.


Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.