Verlage entdecken lokale Marktplätze in der Provinz:

Erlösquelle lokaler Marktplatz
Erlösquelle lokaler Marktplatz
Regionale Verlage entdecken zunehmend lokale Marktplätze als mögliche Erlösquelle. Die Konzepte ähneln im Ansatz der Online City Wuppertal. Während sich Wuppertaler Händler nun auch mit einem "Retail Lab" in der Wuppertaler Rathaus Galerie zeigen, plant auch der Verlag der “Braunschweiger Zeitung” (Funke-Mediengruppe) einen lokalen Online-Marktplatz für den Großraum Braunschweig/Wolfsburg/Salzgitter unter dem Namen “Shopping 38″, weiß Location Insider. Der Name ist vom Postleitzahlengebiet abgeleitet. Start soll 2016 sein.

Ähnliche Verlagsprojekte sind beispielsweise kauf-in-deiner-stadt.de (dahinter stehen die  WVW-ORA-Anzeigenblätter) oder „Simply Local“, die mit Beteiligung von regionalen Verlagen (Weser-Kurier-Mediengruppe, Aschendorff Medien, Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft, Rhein Main Digital) vorangetriebenen werden. Das Berliner Startup Locafox versucht sich dagegen als regionaler Online-Marktplatz mit bundesweitem Anspruch. Zu den Investoren gehören hier unter anderem Holtzbrinck Ventures und die ddvg, die Medienbeteiligungsgesellschaft der SPD.

Jetzt lesen: eBay Now wird beerdigt, Google investiert in Luxusreisen.

Peter Hahn und Madeleine an Finanzinvestor verkauft:

Die TriStyle GmbH wird verkauft. Equistone Partners erwirbt gemeinsam mit dem Management alle Anteile der GmbH mit ihren Tochterunternehmen Peter Hahn und Madeleine Mode.  Zwei Drittel der Umsätze erzielt das Unternehmen über den klassischen Katalogversandhandel, knapp 30 Prozent über E-Commerce und rund 7 Prozent über den stationären Handel. Verkäufer sind die Primondo Specialty Group GmbH und die Wirth Beteiligungs GmbH. TextilWirtschaft
 

AO braucht Platz:

Der britische Technikversender AO.com braucht Platz für seine Europazentrale. In der Nähe von Köln werden deshalb laut Neuhandeln 84.000 Quadratmeter Gewerbefläche angemietet.

Anzeige  
Zahllose Kanäle. Zahllose Geräte. Weit verstreute Daten. Viel zu viele Informationen! Bevor Sie Ihren „Bachelor in Advanced E-Commerce“ erhalten, müssen Sie zunächst die Grundlagen lernen. Willkommen beim E-Commerce-Einmaleins! Setzen Sie sich und schauen Sie sich den Lehrplan an. Der Unterricht hat begonnen!

Amazon mit Marken-Shop für Gibson:

Rock 'n' Roll: Gitarrenmodelle der Kultmarken Gibson und Epiphone bietet Amazon jetzt in einem speziellen Gibson Marken-Shop an.
 

Doc Morris runderneuert:

Doc Morris gönnt sich zum 15. Geburtstag einen Relaunch samt Responsive Design. Unter der Haube hat die Versand-Apotheke die Hybris Commerce Suite 5 von SAP mit der neuesten Ausbaustufe der Suchtechnologie FACT-Finder. Betreuende Agentur ist Publicis Pixelpark.


   Anzeige
 

Was genau ist Alibaba? Eine komplizierte Frage. Das neue ChannelAdvisor E-Book "Die Welt von Alibaba" liefert Ihnen die Antworten.



E-COMMERCE INTERNATIONAL

eBay Now wird beerdigt:

Richtig Lust auf Same Day Delivery hat eBay insbesondere in den USA nie gehabt. Auch mit dem Kauf von Shutl wusste man nie so recht etwas anzufangen. Jetzt würgt eBay das Tempo vollends ab und beerdigt den Lieferdienst eBay Now und die dazugehörige App und nennt es "Simplifying the eBay Commerce Experience". Außerdem werden die Apps eBay Valet, eBay Fashion und eBay Motors abgeschaltet. Flexible Lieferkonzepte wie in Großbritannien, dort können eBay-Käufer ihre Ware beispielsweise bei Argos abholen, laufen aber weiter. Click & Collect bietet eBay auch in Deutschland an.


Deliveroo sammelt 70 Millionen Dollar ein:

Deliveroo kann im Food-Kampf gegen Rocket Internet (Foodora) weiter aufrüsten. Das Londoner Startup bekommt 70 Millionen Dollar unter anderem von Greenoaks Capital und London’s Index Ventures. Deliveroo, auch in Berlin präsent, bringt das Essen aus "Qualitätsrestaurants" mit einem eigenen Lieferdienst. Techchrunch

Google investiert in Luxusreisen:

Eine Finanzierungsrunde mit 60 Millionen US-Dollar soll die weitere Expansion des Luxusreise-Shoppingclubs Secret Escapes sichern. Google Ventures ist Hauptinvestor der Finanzierungsrunde. 2014 hatte Secret Escapes das Berliner Startup JustBook übernommen.

US-Handel startet M-Payment Current C:

Im August  soll nun die M-Payment-Lösung Current C des US-Händler-Konsortiums MCX getestet werden. Der Kooperation von Walmart, Target, Best Buy und Co werden gegen Apple, Google und Samsung aber kaum Chancen gegeben. MacWelt



E-COMMERCE PRAXIS

Top-Ideen für das Design:

Asos ist natürlich mit dabei. Apple auch. Aber auch jede Menge spanndene Ideen aus kleinen Shops, die für einen perfekte Usabilty im Shop stehen. EConsultancy hat 25 Beispiele zusammengestellt.
 

eBay beim Branchenkongress etailment 2.015:

Was geht ab bei eBay? Was erwartet der Kunde von Morgen? Unter anderem darüber reden wir mit Martin Barthel, Senior Director Verticals bei eBay, auf dem Branchenkongress etailment 2.015 am 11. und 12. November in Frankfurt im top-modernen Kap Europa. Noch bis zum 31. Juli kann man sich zum vergünstigten Frühbucherpreis anmelden!




DIGITALE TRENDS & FAKTEN
 

Google+ wird abgewickelt:

Noch ein Sargnagel für Google+ als Social Network. Für die Anmeldung bei Youtube und anderen Google-Angeboten muss man sich alsbald nicht mehr zwingend bei  Google+ anmelden. Venture Beat

Zahl des Tages: Der Online-Anteil am Möbelmarkt liegt laut EHI bei 6,7 Prozent und einem Umsatz von 2,1 Milliarden Euro, meldet Möbelkultur. Den Löwenanteil darf man dabei wohl der Otto Group zuordnen.

Lesetipp des Tages: Samt schlauer Tipps: 10 Things Nobody Tells You About Google AdWords.

Beliebtester Beitrag am Vortag: Mobile ist ein Motor für den Multichannel-Boom

Video des Tages: Andreas Haderlein, Innovationsberater und Impulsgeber bei der Online City Wuppertal im Interview mit etailment über die Chancen des lokalen Handels im Web.


Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.