S.Oliver will unabhängiger werden:

Die Mode-Unternehmen s.Oliver will deutlich mehr auf eigene E-Commerce-Anstrengungen setzen und sich von Amazon und Zalando freistrampeln. "Wir müssen uns jetzt neu erfinden", zitiert "Der Spiegel" (Print) Firmengründer Bernd Freier. Das Modeunternehmen (s.Oliver, Triangle, Comma und Liebeskind Berlin) soll zudem als Freier Group zum Multi-Marken-Konzern umgebaut werden. FashionMag

Jetzt lesen: HelloFresh verschiebt IPO, John Lewis wirbt wieder herzerwärmend.

HelloFresh verschiebt IPO:

HelloFresh (Rocket Internet) bläst seinen Börsengang ab. Von unpassender "Marktvolatilität“ ist die Rede. Ein Zeichen dafür, dass manch einem potentiellen Investor angesichts von einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro nach der letzten Finanzierungsrunde Ende September die Aktie doch zu heiß sein könnte. Welt

Shopkick wirbt im TV:

Bonus- und Beacon-App Shopkick zeigt sich vor dem Weihnachtsgeschäft wieder mit einer TV-Kampagne auf den Sendern Pro Sieben, Kabel 1, Sat 1 und Sixx. Der Spot erklärt wie man Bonuspunkte bei Handelspartner wie Penny, Douglas, Media-Markt, Saturn und Karstadt einheimst.  Selten hat man dabei jemanden gesehen, der vor einem Gurkenregal so in Verzückung geraten kann. Shopkick hat derzeit 1,6 Millionen Nutzer. Horizont

Shopping-App-Kategorie bei iTunes:

Mehr Überblick über die Shopping-Apps. Apple packt die Shopping-Apps bei iTunes nun zusammen in eine "Shopping"-Kategorie. Bislang fristeten sie ihr Dasein in der Lifestyle-Kategorie.

Lascana macht sich bei Karstadt breit:

Der Bademoden- und Wäsche-Anbieter Lascana setzt nicht nur online und international (Schweiz, Österreich, UK, Ungarn, Tschechien und Slowakei) auf Expansion. Ab sofort gibt es die Dessous der Otto-Tochter auch bei Karstadt im ersten Pop-up-Store in der Hamburger Mönckebergstraße. Zeitgleich startete die Marke in 12 anderen Karstadt-Häusern auf den regulären Multilabel-Flächen der Wäsche-Abteilungen.
   Anzeige
  Mobile Shopping: Als Verkäufer bei eBay sind Sie mit Ihrem Inventar automatisch und ohne weitere Kosten auf allen Endgeräten vertreten. Prüfen Sie jetzt kostenfrei, ob Ihre Angebote bei eBay für das Weihnachtsgeschäft mobil-optimiert sind.

Commercetools holt Roman Zenner:

Der E-Commerce-Experte Roman Zenner wechselt als Industry Analyst und Content Writer zur Rewe-Tochter commercetools.


E-COMMERCE INTERNATIONAL

John Lewis - Reichlich Emotionen für "Man on the Moon":

Die Weihnachtskampagnen des britischen Händlers John Lewis sind Kult. Nach "Monty The Penguin" im Vorjahr legt John Lewis mit "Man On The Moon" wieder eine herzzerreißende Geschichte vor, die von einem kleinen Mädchen erzählt, das einem alten, einsamen Mann in seinem kleinen Haus auf dem Mond eine Botschaft zukommen lässt. Wie immer packt John Lewis nicht nur werblich allerlei drumherum. Zur Kampagne "Man On The Moon" beispielsweise eine Hilfsaktion für die Charity-Organisation Age UK, die die Lebensumstände älterer Menschen verbessern hilft. Telegraph

Alibaba kauft das chinesische YouTube:

Alibaba übernimmt die Video-Plattform Youko,  das chinesische YouTube, für 4,4 Milliarden Dollar. Handelsblatt

Amazon baut Dash Replenishment Service aus:

Amazon will seinen Amazon Dash Replenishment Service, bei dem Dash-Funktionen zur Nachbestellung (anders als beim Dash-Button) zusammen mit Herstellern direkt in die Geräte eingebaut werden, in den kommenden Monaten für alle Hersteller zugänglich machen. Über den Amazon Dash Replenishment Service sollen Geräte die benötigten Produkte ganz automatisch nachbestellen, wenn sie zur Neige gehen - beispielsweise neue Druckerpatronen. An dem Programm beteiligen sich bislang unter anderem General Electric, Samsung, August, Gmate, Oster, Obe, Petnet, CleverPet, Sutro, Thync und Sealed Air. Geekwire

Square wird beim IPO bescheiden:

Der Börsengang des US-Mobil-Bezahldienstes Square soll über 400 Millionen Dollar einspielen. Der Payment-Dienst des Twitter-Gründers Jack Dorsey will die Aktien beim IPO zum Anfangskurs von 11 bis 13 Dollar anbieten. Das entspräche bestenfalls einem Firmenwert von rund 4,2 Milliarden Dollar und läge damit unter den 6 Milliarden Dollar, die Square angesichts der letzten Finanzierungsrunde auf die Waage brachte. Re/Code

Pinterest bietet clevere visuelle Suche:

Tofte Lösung von Pinterest. In dem Bilder-Netzwerk lassen sich in Fotos nun einzelne Objekte und Artikel markieren und dann im Netzwerk suchen. So kann man sich beispielsweise bei einem Wohnzimmer-Foto auf die Suche nach einer Lampe machen, die einem besonders gut gefällt. Pinterest zeigt dann Pins mit ähnlichen Objekten an. Venture Beat


 
DIGITALE TRENDS & FAKTEN
 

Baut Faraday Future das Apple-Auto?:

Faraday Future nennt sich ein mysteriöses, aber bestens mit Geld ausgestattetes Startup, das 2017 ein eigenes Elektro-Auto auf den Markt bringen und Tesla Konkurrenz machen will. Weil das Unternehmen ein Geheimnis um sein Führungsteam macht und auch sonst mit Informationen geizt, macht die Spekulation die Runde, hinter Faraday könnte Apple stecken.


Zahl des Tages: Der deutsche Einzelhandel investiert in diesem Jahr 11 Milliarden Euro in Marketing.Das ist eines der ersten Ergebnisse des "EHI-Marketingmonitor Handel 2015 - 2018". Für die Studie hat das EHI Retail Institut die Antworten von Marketingchefs aus 50 Handelsunternehmen ausgewertet. Der Bruttoumsatz der beteiligten Einzelhändler entspricht einem Anteil von 22 Prozent des gesamten Einzelhandelsumsatzes in Deutschland. Die Ausgaben für Onlinemarketing haben sich seit dem Vorjahr um 17 Prozent gesteigert und damit in den letzten 3 Jahren nahezu verdoppelt. Sie liegen nun mit 11,6 Prozent an zweiter Stelle der Werbeausgaben. Bis 2018 wird mit einer weiteren Steigerung von fast 60 Prozent gerechnet. Dabei geben die Unternehmer für die Suchmaschinenoptimierung am meisten aus: Mit 31 Prozent hat sie den größten Anteil im Onlinemarketingbudget. Gedruckte Handelswerbung und Prospekte (39,6 Prozent) sind nach wie vor Spitzenreiter und machen zusammen mit Kundenmagazinen (8,7 Prozent) und Anzeigen (7,2 Prozent) knapp mehr als die Hälfte der Werbeaufwendungen aus.

Lesetipp des Tages: Was wird aus dem Geld und aus den Banken. Das WSJ macht sich deren Sorgen: "The Uberization of Money"



Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.