Die Spezialsuchmaschine kaufguide hat mit digitaleyes.de in diesen Tagen den 200. Online-Shop freigeschaltet.

Die Spezialsuchmaschine kaufguide, hat mit digitalEyes.de in diesen Tagen den 200. Online-Shop freigeschaltet.

Im Warenangebot von digitalEyes gibt es von der Digitalkamera bis hin zu speziellem Zubehör alles fürs "digital imaging". Käufer finden zukünftig Fotodrucker oder Camcorder nicht mehr nur direkt bei digitalEyes.de sondern durch die Integration des Produktsortiments in die kaufguide-Datenbanken auch über AltaVista.de, Fireball.de, dooyoo.de oder www.gold.de. Für diese Suchmaschinen und Portale betreibt kaufguide jeweils die Shopping-Bereiche.

Peter Bienek von digitalEyes ist überzeugt, durch die Produkt-suchmaschine kaufguide auch User zu erreichen, die mit einer normalen Suchmaschine viele Angebote gar nicht finden würden: "Über die kaufguide-Datenbank werden potenzielle Käufer umgehend zu dem entsprechenden Angebot in unseren Shop geleitet. Wir wollen so treffsicher die Kundschaft aus unserer Zielgruppe ansprechen." Constantin Wunn vom kaufguide-Betreiber IBO ist von der Kundenorientierung der Produktsuchmaschine ebenfalls überzeugt: "Inzwischen können in unseren Datenbanken Informationen zu über 650.000 Produkten online abgerufen werden. Denn die User suchen in erster Linie Informationen zu den Produkten und nicht zu den Shops!"

kaufguide bietet Online-Shops die Möglichkeit, durch die Einbindung der Artikeldatenbanken gleichzeitig auf mehreren virtuellen Marktplätzen präsent zu sein. Das Verfahren des Datenbank-Uploads sei für die Shop-Betreiber bislang kostenlos - und einfach, erklärt Bienek. Bei einem ersten Check überprüft kaufguide innerhalb von 24 Stunden, ob der Online-Shop die notwendigen Qualitätsmerkmale - wie Produktbilder, Detailbeschreibungen und Preisangaben vorweist. Nach der Datenübergabe durch den Shop folgt dann am nächsten Morgen die Freischaltung.

Im Jahr 2001 will kaufguide alle Online-Shops des deutschsprachigen Raumes integriert haben. (RS)

FIRMENPROFIL:

Die IBO Internet Business Opportunities GmbH wurde im Juni 1999 gegründet. Sie entwickelt spezielle Navigationstechniken und Suchmechanismen für das Internet. Namhafte Wissenschaftler wie Professor Franz Günthner, Leiter des CIS Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung an der Ludwig-Maximilians-Universität München, bringen als Gesellschafter und Berater die neuesten Forschungserkenntnisse im Bereich Information Retrieval ein. Geschäftsführender Gesellschafter ist Constantin Wunn.

KONTAKT:

Internet Business Opportunities GmbH
Dr. Birgit Schumacher
Marketing Frankfurter Ring 193a
80807 München
Tel. 089/321991-16
Fax 089/321991-20
E-Mail: b.schumacher@ibo-munich.de
Internet: www.kaufguide.de