Ebay baut auf Mobile, Google tunt Werbung auf Maps, Hugo Boss hübscht sich für Click-to-Commerce auf und die Shopper bleiben trotz Button-Lösung skeptisch. 4 aktuelle Nachrichten und Links kompakt um 4 herum gibt es nach dem Klick.

Ebay trommelt im TV für Mobile

Ebay startet eine Marken-Kampagne unter dem Claim „Mein Ein für Alles“ mit einem starken Fokus auf das Thema Mobile und gönnt sich dafür eine TV-Kampagne.  Der Spot von DDB Tribal zeigt eine Frau, die mit ihrem Smartphone bei Ebay einkauft. Ebay will mit dem spielerisch-virtuellen Spot zeigen, wie einfach sich mit iPhone & Co. jederzeit und von jedem Ort aus bei eBay einkaufen lässt. Ebay erwartet für dieses Jahr, dass das mobil erzielte Handelsvolumen bei 10 Milliarden US-Dollar und damit doppelt so hoch liegen wird wie im Vorjahr. (per mail)

Neue Ad-Formate für Google Maps

Google macht im Fernduell gegen seine Rivalen auf dem Feld der Online Maps weiter Dampf. Dazu hat der Suchmaschinenriese jetzt neue Werbemöglichkeiten für die Nutzer der Lösung gelauncht.

Hugo Boss bolsters tech savvy via click-to-commerce mobile emails

Hugo Boss is increasing its tech savvy and on-the-go presence through click-to-commerce emails linking to its newly-optimized mobile site that offers 3D, videos and campaign images.

ECC: Kunden trotz Button-Lösung skeptisch

Viele Online-Shopper sind auch nach in Kraft treten des Gesetzes skeptisch, was das sichere Einkaufen im Internet betrifft: Rund 43 Prozent der Online-Shopper sind der Auffassung, dass Verbraucher besser vor Kostenfallen geschützt werden müssen, glauben aber nicht, dass die Button-Lösung der Schlüssel hierfür ist.