4 aktuelle Nachrichten und Links kompakt um 4 herum. Das Wichtigste des Tages zum Mitnehmen. 

Lieferando sammelt neue Millionen, Amazon bringt seinen Appstore nach Deutschland, H&M hat Spaß mit Google+ und der Urlaub beginnt immer öfter im Web.  Details und Links nach dem Klick.

Lieferando sammelt 16 Millionen Euro ein

Der Berliner Lieferdienstvermittler Lieferando der bisher 6 Millionen Euro Risikokapital einsammelte, holt sich von der australische Investmentbank Macquarie und seinen Altinvestoren frisches Geld für den Kampf gegen Lieferheld und Co. Nach Informationen von deutsche-startups.de fließen im ersten Schritt rund 16 Millionen Euro in die Jungfirma.

Amazon’s Appstore to Open Internationally This Summer

Amazon is getting close to launching its Appstore in Europe later this summer, marking the first time the store will be available outside the U.S., according to sources familiar with the company’s plans.

With over 940,000 followers, H&M captivates Google+ users with exclusive content

When H&M produces hot new collections, the Swedish fashion retailer knows just how to get the word out. With around 2,500 stores spread across 44 markets, not only does the company engage in traditional forms of marketing, but also integrates its social media with other communication activities. An early adopter of Google+, today H&M has more fans on the platform than any other retail brand – over 940,000 followers.

Online-Buchung statt Reisebüro

Über 5 Millionen Bundesbürger buchen ihre Reisen grundsätzlich im Web. Weitere 27 Prozent der Internetnutzer, über 14 Millionen Deutsche, haben schon häufiger Reise-Angebote im Netz wahrgenommen. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM.