Rocket Internet deckt die Karten auf, Google macht Reibach, Zooplus geht es ebenfalls gut, Kochzauber.de liefert jetzt auch zum Feierabend - all das nach dem Klick.

Rocket Internet listet erstmals alle seine Beteiligungen auf

So viel Offenheit gab es im Hause Rocket Internet noch nie! In der Vergangenheit machte der Berliner Inkubator, der gerade erst in fernen Ländern wie Aserbaidschan, Kambodscha und Marokko neue Projekte startete, sogar aus bestehenden Projekten immer ein ganz großes Geheimnis. Jetzt präsentiert Rocket Internet erstmals fast alle seine weltweiten Aktivitäten auf seiner eigenen, brandneuen Firmenwebsite. Neben einer Übersicht mit vielen Logos bietet die neue Website auch die Möglichkeit, zu sehen, was Rocket Internet in einzelnen Ländern so treibt. Bisher unbekannt waren beispielsweise Aktivitäten in Pakistan. Dort betreibt Rocket mit azmalo und daraz zwei Online-Shops. (Deutsche-Startups.de)

Google steigert seinen Gewinn kräftig

Google hat eine Gewinnsteigerung um 11 Prozent auf 2,79 Milliarden US-Dollar (8,42 US-Dollar pro Aktie) erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 2,51 Milliarden US-Dollar (7,68 US-Dollar pro Aktie) verbucht. Der Umsatz wuchs ohne den übernommenen Smartphone-Hersteller Motorola Mobility um 21 Prozent auf 8,36 Milliarden US-Dollar. Hier hatten die Analysten mehr erwartet. Ihre Prognose lag bei 8,41 Milliarden US-Dollar. (Golem.de)

Zooplus freut sich über erfolgreiches erstes Halbjahr

Der börsennotierte Onlinehändler Zooplus konnte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nach vorläufigen Zahlen eine Gesamtleistung in Höhe von 152 Millionen Euro erzielen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von 28,1 Prozent, wie der Versender für Heimtierbedarf meldet. Die Gesamtleistung setzt sich bei Zooplus aus Umsatzerlösen in Höhe von 145,5 Millionen Euro sowie "sonstigen Erträgen" in Höhe von 6,5 Millionen Euro zusammen. Zu Letzteren zählen Marketingerlöse der Webseiten. Im ersten Halbjahr 2011 lag der Umsatz bei 112,3 Millionen Euro und die sonstigen Erträge bei 6,4 Millionen Euro. (Der Handel)

Kochzauber.de testet Feierabend-Lieferservice

Der Lebensmittel-Service Kochzauber kooperiert mit DHL Paket und testet den "Feierabend-Lieferservice" in Köln. Dabei können Kölner Kunden erstmals wählen, wann sie ihre Kochzauber-Box mit gesunden Rezepten und den dazu passenden frischen Zutaten geliefert bekommen. In der Testphase des neuen DHL-Services stehen zwei Zeitfenster zwischen 18 bis 20 Uhr und 20 bis 22 Uhr zur Auswahl. (per Mail)