Viele Shop-Betreiber verschenken enormes Potential bei der Beschreibung ihrer Angebote, denn oft beschränken sich die Produktbeschreibungen auf Herstellerinformationen und animieren nicht zum Kauf.

Mit welchen Tricks man für frischen Content und für eine höhere Sichtbarkeit in den Suchmaschinen sorgen kann, erklärt Patrick Wolf, Geschäftsführer der wunder media production GmbH aus München.

Schaffen Sie Wettbewerbsvorteile durch individuellen Content


Noch immer übernimmt ein Großteil der E-Commerce-Anbieter lediglich die vom Hersteller mitgelieferten Produktbeschreibungen und reiht sich damit ein in die große Masse von duplizierten Content im Netz. Durch die Investition in eine redaktionelle Betreuung des eignen Shoppingportals ist man dem Gros der Konkurrenz bereits einen entscheidenden Schritt voraus.

Setzen Sie auf Zusatzinformationen


Die Herausforderung für das Redaktionsteam besteht darin, generische Markennamen und Produktkategorien mit jeweils individuell recherchierten Attributen zu kombinieren und zu erweitern um die Sichtbarkeit des Angebots in organischen Suchergebnissen zu erhöhen.

Stoßen Sie den Kundendialog im Webshop an

Userkommentare und Käuferbewertungen erweitern darüber hinaus den semantischen Footprint des Produkts in Suchmaschinen, erzeugen Aufmerksamkeit durch die Darstellung von Rich Snippets in Ergebnisseiten und generieren zusätzlich Authentizität für den Anbieter. Deshalb sollten Bewertungs- und Kommentarfunktionen in keinem Onlineshop fehlen.

Achten Sie auf branchenspezifische Eigenheiten

Verkaufen Sie in Ihrem Shop beispielsweise Beauty- und Pflegeprodukte, kann die sinnliche Erfahrung des Kunden beim Ausprobieren der Produkte vor Ort nicht ersetzt werden. Um das enorme Umsatzpotential dieses Segments trotzdem zu erschließen, ist es von großer Bedeutung, Auswahl und Vergleich von Produkten über beschreibende Kategorien und umfassende Darstellungen der Produkteigenschaften zu vereinfachen. Über Userkommentare und Käuferbewertungen kann die Beauty-Gemeinde darüber hinaus die persönliche Erfahrung mit dem Produkt teilen und den Kunden auf diese Weise bei seiner Kaufentscheidung unterstützen.

Bieten Sie Ihrem Kunden eine optimale Nutzererfahrung

Dazu zählen die sinnvolle Kategorisierung des Produktkatalogs und Beschreibung des Warenangebots genauso wie die Struktur der Website und Usability des Warenkorbs. Wenn es dauerhaft gelingt diese konzeptionellen, technischen und inhaltlichen Aspekte zu einem attraktiven Paket zu schnüren, ist dies die beste Form von Suchmaschinenoptimierung und der schnellste Weg, seiner Konkurrenz den entscheidenden Schritt voraus zu sein.

Über den Autor:

Patrick Wolf ist Geschäftsführer der wunder media production GmbH, Deutschlands größte verlagsunabhängige Redaktionsagentur. Der 40-Jährige war von 2005 bis 2008 Vorstand und Managing Director der Framfab Deutschland AG (jetzt LBi Germany AG) und vormals Deputy Unit Director der Argonauten, München. 2009  gründete er die Agentur schöne neue Welt GmbH und spezialisierte sich auf die Entwicklung von digitalen Kommunikationskonzepten. Seit April ist er bei wunder media.

Das Dienstleistungsportfolio von wunder media production umfasst die Bereiche Content Marketing, Community-Management, eDialog, eCommerce, Corporate Publishing, Content Management, sowie eine eigene Veranstaltungskalender Datenbank. Wunder media production ist ein Tochterunternehmen der wunder media. Zu den Kunden gehören unter anderem Axel Springer, Ludwig Beck, Microsoft,  o2, ProSiebenSat.1 Digital, Ratiopharm,  Scout24 Services und Triumph.