Der Markt für ASP wächst rasant. Im deutschsprachigen Raum gibt es zurzeit etwa 80 Anbieter - Tendenz steigend. Zahlreiche Softwarehersteller, Systemintegratoren und Telekommunikations- Dienstleister versuchen sich im Markt zu etablieren.

Der Markt für ASP wächst rasant. Im deutschsprachigen Raum gibt es zurzeit etwa 80 Anbieter - Tendenz steigend. Zahlreiche Softwarehersteller, Systemintegratoren und Telekommunikations-Dienstleister versuchen sich im Markt zu etablieren.

Viele der Softwarehersteller, Systemintegratoren und Telekommunikations-Dienstleister verfügen allerdings nur über wenig ausgereifte Geschäftsmodelle, setzen auf falsche Produkte oder bieten einen ungenügenden Service. Dies wird in den nächsten Jahren zu einer Konsolidierung des Marktes führen. Zu diesem Ergebnis kommt die Forit Internet Research GmbH in ihrer aktuellen Studie "ASP- Geschäftsmodelle Anbieter im Wettlauf".

Dass die ASP-Branche ein Wachstumsmarkt ist, zeigen die Umsätze für das Jahr 2000. Allein im deutschsprachigen Raum werden sie bis Ende 2000 rund 74 Mio. Euro erreichen. Für das Jahr 2005 wird bereits ein Marktvolumen von 5,8 Mrd. Euro prognostiziert. Das stärkste Wachstum erwarten die Marktforscher für das kommende Jahr, in dem für viele ASPler der Durchbruch am Markt erwartet wird.

Produkte und Service seien ausschlaggebend für das Überleben im ASP-Geschäft, so die Forit-Studie. ASP, die sich auf ein abgegrenztes Anwendungsgebiet spezialisieren und hier eine breite Produktpalette aufbauen, hätten gute Chancen auf dem Markt. Die Kunden wollen außerdem gut Beraten werden. Wenn sie genau wissen, welche wirtschaftlichen Vorteile eine ASP-Lösung biete und welche Service-Garantien sie bekommen, hätten sie mehr vertrauen in den Anbieter. Gerade im Wettbewerb mit anderen ASP ist Kundenbindung ein wichtiger Faktor.

Laut Studie gewinnen auch Support und Bereitstellungsservices zunehmend an Gewicht für die Kaufentscheidung. Auf den schnellen E-Commerce-Wachstum stellen sich 30% aller analysierten ASPs mit eigenen Kunden Applikationen an. Größte Nachfrage besteht derzeit nach Messaging-Anwendungen.

Da viele potenzielle Kunden von dem ASP-Modell nur unklare Vorstellungen haben, schlägt Forit umfassende Aufklärungskampagnen vor. Diese sollen die Vorteile des Modells herausstellen und Vertrauen aufbauen. (KM)

KONTAKT:

FORIT GmbH
(ab 1.11.2000: Forrester Research GmbH)
Hanauer Landstraße 139-145
60314 Frankfurt
Tel. 069-4308910
Fax 069-43089110
Internet: www.forit.de