Seit dem 4. Mai verbreitet sich ein neuer E-Mail-Wurm im Internet. Die riskante Fracht steckt in einem Dateianhang einer E-Mail mit dem Subject "ILOVEYOU", der Text der Nachricht lautet "kindly check the attached LOVELETTER coming from me."

Zur Zeit verbreitet sich ein neuer E-Mail-Wurm im Internet. Die riskante Fracht steckt in einem Dateianhang einer E-Mail mit dem Subject "ILOVEYOU", der Text der Nachricht lautet "kindly check the attached LOVELETTER coming from me." Wer einen solchen Brief erhält, sollte keinesfalls die E-Mail-Nachricht öffnen beziehungsweise das anhängende VB-Script-Programm LOVE-LETTER-FOR-YOU.TXT.vbs starten. Ansonsten droht der massive Verlust von Dateien auf Rechner und Netzwerken.

Gehen Sie wie folgt vor:
1. Angekommene E-Mail-Nachricht sofort aus dem Empfangsordner löschen.
2. E-Mail-Nachricht aus Ordner "Gelöschte Objekte" löschen.
3. Kolleginnen und Kollegen, Geschäftspartner, Freunde und Bekannte vor dem Virus warnen.

In einigen Mail-Clients wird die .vbs-Dateierweiterung nicht angezeigt, das Skript aber je nach Systemkonfiguration dennoch gestartet.

Bislang scheinen die bekannten Virenscanner den Übeltäter noch nicht zu erkennen. Der Wurm soll beim Versuch, sich weiter zu verbreiten, wahre E-Mail-Lawinen lostreten – einige Firmen berichteten von lahmgelegten E-Mail-Servern. Andere User waren zudem mit Schäden in der Registry und gelöschten Dateien konfrontiert. Ein flüchtiger Blick auf den VB-Code des Wurms lässt vermuten, dass er sich sowohl per E-Mail, als auch per IRC (durch ein Mirc-Skript) von befallenen Rechnern aus verbreitet. Zudem versucht der Wurm anscheinend, eine ausführbare Datei von Webseiten eines philippinischen Internetproviders nachzuladen.

(Quelle: c't, 4.5.2000)