In der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Gesamtlage setzen die Online-Händler wie im vergangenen Jahr ihre Hoffnungen noch einmal auf das Weihnachtsgeschäft. Laut Mummert Consulting dürfen sie das auch: Vier von fünf Internetnutzern vertrauen dem Einkaufen per Mausklick und kommen damit als potenzielle Kunden in Betracht.

In der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Gesamtlage setzen die Online-Händler wie im vergangenen Jahr ihre Hoffnungen noch einmal auf das Weihnachtsgeschäft. Laut Mummert Consulting dürfen sie das auch: Vier von fünf Internetnutzern vertrauen dem Einkaufen per Mausklick und kommen damit als potenzielle Kunden in Betracht.

Lediglich 18% der Online-Shopper befürchteten den Missbrauch ihrer Daten. Das ergab eine Trendumfrage des Beratungsunternehmens unter 765 Internetnutzern. Um sich auf der sicheren Seite zu fühlen, setzen die Verbraucher auf bewährte Zahlungsmethoden: Mehr als die Hälfte (57%) bevorzugt die konventionelle Rechnung. 31% zahlen am liebsten per Bankeinzug. Rund ein Fünftel lässt sich die Waren per Nachnahme schicken. Wenig Zuspruch haben nach wie vor die digitalen Bezahlarten. Weniger als 3% gaben an, Geldkarten oder das mobile Paybox-System beim virtuellen Einkauf zu nutzen. Immerhin ist die Angst, die Kreditkartennummer anzugeben, einem gewissen Vertrauen gewichen: Jeder zweite der Befragten hat keine Bedenken, seine Nummer preiszugeben.

Was die bevorzugten Konsumgüter angeht, hat die Umfrage nichts Neues ergeben - 44% der konsultierten Weihnachts-Shopper suchen im Internet vor allem nach Büchern und CDs. Beim Vertrieb anderer Waren via Internet besteht die Schwierigkeit, dass man sie nich anfassen, anprobieren und auf die Qualität prüfen kann. 61% der Befragten sehen hierin den größten Nachteil beim Einkaufen im Netz.

Immerhin 21% lehnen den Einkauf von Geschenkartikeln im Internet grundsätzlich ab. Ein Fünftel der Befragten gab an, auf keinen Fall mehr als 50 Euro ausgeben zu wollen. Mehr zum Thema Online-Handel können Sie in der CYbiz-Ausgabe 11 lesen, in der das Thema schwerpunktmäßig behandelt wurde. (AP)


KONTAKT:

Mummert Consulting AG
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg
Tel.: 040-227030
Fax: 040-227037999
E-mail: info@mummert.de
Internet: www.mummert.de