Viele Fernsehzuschauer nerven die lauten Tröten bei der Fußball-WM in Südafrika. eBay hingegen bescheren die bunten Vuvuzelas beachtliche Umsätze - wie im Übrigen auch die klassischen Sammelbildchen.

Für die einen klingen die Vuvuzelas wie ein monotoner Bienenschwarm, für die anderen ist es schlechthin "der" Fanartikel für die Fußball-WM in Südafrika. Die umstrittene Tröte ist so oder so das Symbol des südafrikanischen Fußballs und wurde in kurzer Zeit zu einem der viel diskutierten Themen dieser Weltmeisterschaft.

Auch viele deutsche Fußballfans haben das Instrument mit dem lautstarken Klang für sich entdeckt. Das zeigen die Verkaufszahlen auf dem deutschen Onlinemarktplatz eBay. Demnach wurden in den vergangenen 30 Tagen auf der Plattform knapp 11.000 Vuvuzelas verkauft - statistisch gesehen also alle vier Minuten. Auf dem Marktplatz wurden somit in den vergangenen 30 Tagen 83.000 Euro mit den Fanfaren umgesetzt.

Aber auch die Gegenbewegung zeigt Flagge: Nur wenige Tage nach Turnierbeginn gab es im Fußball-Fanshop die ersten Ohrstöpsel, sogenannte Vuvu-Stops.

Millionen-Umsatz mit Panini-Stickern

Ein gutes WM-Geschäft macht das Unternehmen aber offenbar nicht nur mit Vuvuzelas, sondern ebenfalls mit weiteren Produkten. So verkauft eBay eigenen Angaben zufolge alle zwei Minuten ein Paar Fußballschuhe und alle zehn Minuten ein Fußball. Zudem geht alle 34 Sekunden ein Panini-Artikel über die virtuelle Ladentheke: In den vergangenen 90 Tagen summierte sich das auf einen Umsatz von mehr als 1,9 Millionen Euro.

Und auch der durchschnittliche Tagesumsatz mit Deutschlandfahnen & Co. war in den Tagen vor Beginn des Weltcups 45 mal so hoch wie 90 Tage zuvor: Insgesamt wechselten in den vergangenen drei Monaten Flaggen in den deutschen Nationalfarben im Wert von gut 260.000 Euro den Besitzer.

Sehen Sie hier das WM-Special von Mittelstand TV.