Jeder Artikel kostet bei Schlecker an diesem Mittwoch 20 Cent. Die Filialen schließen um 15 Uhr. Derweil gehen die Verhandlungen mit zwei Investoren über den Verkauf von IhrPlatz in die heiße Phase.

Vom Sonderangebot ausgenommen sind preisgebundene Waren wie Tabak, Presseerzeugnisse oder Bücher. Bis um 15:00 Uhr haben die rund 2.800 Schlecker-Märkte zum letzten Mal geöffnet.
Ausgenommen von den Schließungen und dem Ausverkauf sind die Schlecker XL-Märkte, wie auch die Online-Apotheke Vitalsana und die Schlecker Homeshopping GmbH.

Hoffnung für IhrPlatz

Die Verhandlungen mit zwei Investoren über den geplanten Verkauf der insolventen Schlecker-Tochter IhrPlatz sollen in den nächsten Tagen zu einem Ergebnis kommen. "Wir rechnen mit einer Entscheidung Ende dieser oder Anfang nächster Woche", sagte ein Sprecher der Schlecker-Insolvenzverwaltung.

IhrPlatz-Verwalter Werner Schneider sei derzeit weiter in "engen" Verhandlungen mit den Investoren. "Er wird bis zur letzten Sekunde versuchen, IhrPlatz zusammen mit Schlecker XL zu verkaufen", sagte der Sprecher weiter.

Neben der österreichischen MTH Retail Group sei auch der Münchner Investor Dubag erneut im Rennen. "Sie prüfen eine Alternative", sagte der Sprecher über die Beteiligungsgesellschaft.

Der Verkauf an Dubag war zuvor wegen Uneinigkeit mit dem Gläubiger und Warenversicherer Euler Hermes gescheitert. IhrPlatz hat 490 Märkte und gut 3.900 Beschäftigte, Schlecker XL hat 342 Filialen und 1100 Mitarbeiter.