Keine kritische Distanz, keine gesicherten Daten: Der Handelsverband BAG stellt Einzelhandelskonzepten miserable Noten aus.

„Oft setzen sich die Standortgutachten zu neuen großflächigen Einzelhandelsvorhaben nicht ausreichend genug mit den gegebenen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auseinander”, kritisiert Rolf Pangels, Hauptgeschäftsführer im Handelsverband BAG.

„Insbesondere bei der Abschätzung der volkswirtschaftlichen und städtebaulichen Auswirkungen einer neuen Einzelhandelsansiedlung muss sorgfältiger vorgegangen werden,” fordert Pangels.

Die BAG hat festgestellt, dass viele Konzepte nicht dem Bedarf entsprechen. Bei der Ausweisung neuer Verkaufsflächen müssen regionale Besonderheiten beachtet werden, mahnt der Verband.

Zudem sei zu berücksichtigen, „dass in Deutschland kurz- und langfristitig keine spürbaren Impulse von der Nachfrageseite erfahren wird”, warnt Pangels.

Der Verband hat einen Katalog mit Anforderungen an Einzelhandelsgutachten und -konzepten erstellt .