Immer größer, immer mehr, immer schneller: Amazon wächst und wächst. Laut einem Medienbericht installiert der Onlinehandelsriese in Bayern neue Logistikzentren.

Der Onlinehändler Amazon treibt den Ausbau seiner Logistikzentren in Europa voran. Im Raum München sind nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag) zwei neue Zentren geplant, um Ware noch am Tag der Bestellung an die Kunden ausliefern zu können.

Ein Tochterunternehmen des Versandriesen habe bereits in Olching bei München eine große Halle angemietet und ziehe dort derzeit Regale hoch. Auch im Stadtgebiet München sei bereits ein Standort gemietet worden.

Eine Amazon-Sprecherin wollte den Bericht nicht kommentieren, verwies aber auf die laufende Expansion des Unternehmens. "Amazon erweitert kontinuierlich sein europäisches Logistiknetzwerk, um die wachsende Kundennachfrage zu bedienen", sagte sie.

Personal fürs Weihnachtsgeschäft gesucht

Erst vor wenigen Tagen hatte Amazon einen Standort im Raum Prag eröffnet. In Deutschland betreibt Amazon neun Logistikzentren, unter anderem in Graben bei Augsburg, Bad Hersfeld, Leipzig, Pforzheim und Koblenz.

Für das diesjährige Weihnachtsgeschäft sucht das Unternehmen 10.000 Saisonarbeiter.
Die Gewerkschaft Verdi wiederum hat bereits angekündigt, dass sie im Dauertarifstreit mit Amazon ihre Streiks fortsetzen werde.