Erst eine breite Einführung von Open Source in Unternehmen und staatlichen Stellen in Asien wird es ermöglichen, dass die Open-Sourcce-Community auf bedeutende Beiträge aus der Region hoffen darf.

Erst eine breite Einführung von Open Source in Unternehmen und staatlichen Stellen in Asien wird es ermöglichen, dass die Open-Sourcce-Community auf bedeutende Beiträge aus der Region hoffen darf. In zwei bis drei Jahren könnte es so weit sein, meint Arun Kumar, Red Hat Director of Services, gegenüber ZDNet Asia. Im Prinzip müsse Asien einfach in der Entwicklung des Open-Source-Ökosystems zum Westen aufschließen, meint Kumar. Sein eher positiver Ausblick folgt darauf, dass David Axmark, Mitgründer von MySQL, vor kurzem den mangelnden Beiträgen asiatischer Entwickler zu Open Source kritisiert hatte.