Forrester Research erwartet für Europa 14 Millionen Online-Brokerage-Kunden bis zum Jahr 2004.

Wie Forrester Research mitteilt, wird es 14 Millionen Online-Brokerage-Kunden bis zum Jahr 2004 in Europa geben.

Einen Anstieg von derzeit 1,3 Millionen auf 14 Millionen Online-Brokerage-Kunden im Jahr 2004 prognostiziert das amerikanische Marktforschungsunternehmen in seinem neuen Report "Online Trading Skyrockets in Europe". Als Ursache für diesen dramatischen Anstieg sieht Forrester die veränderten Anlagegewohnheiten der europäischen Bevölkerung. Deutschland werde durch eine wachsende Zahl von Online-Nutzern und durch aggressive Online-Brokerage-Angebote eine führende Rolle zukommen.

Forrester interviewte 24 Brokerage-Unternehmen und 26 Banken in Europa, die bereits Online-Trading anbieten oder dies innerhalb der nächsten sechs Monate planen. Zusätzlich wurden 21 Technologie-Anbieter befragt. In Deutschland zählten nur die Deutsche Bank, Tradegate und Tradewire zu den Befragten.

Die Marktforscher lokalisierten drei Kräfte für den Trend zu Online-Brokerage:

· Steuerliche Vergünstigungen würden die privaten Anleger vermehrt zu Investitionen motivieren.
· Die Privatisierung ehemals staatlicher Unternehmen führe dazu, dass sich Aktien als interessante Anlage für Privatpersonen anbieten.
· Die Europäer seien aktiv am Wachstum des Nettoaktienvermögens beteiligt.

Um das Interesse der Verbraucher an Anlagemöglichkeiten zu befriedigen, entwickeln europäische Finanzunternehmen verstärkt Internet-Angebote. Discount-Broker wie Comdirect und e-Portal würden mit aggressiver Werbung und niedrigen Preisen das Tempo vorgeben. Diese Akteure würden sich auch den Löwenanteil am derzeitigen Markt sichern und nach Expansionsmöglichkeiten in anderen Ländern suchen. Große Finanzfirmen hätten mittlerweile ihre gesamte Produktpalette ins Internet gestellt.

Stattliche Serviceleistungen und billige Abschlüsse von Maklerfirmen und Banken haben Deutschland mit derzeit 550.000 Kunden zum größten Markt für den europäischen Online-Handel gemacht. Bis 2004 soll diese Zahl auf 3,5 Mio. steigen.


KONTAKT:

Forrester Research B.V.
Claire Powell
Emmaplain 5
NL-1075 A W Amsterdam
Tel. ++31/20/305-4396
Fax ++31/20//305-4333
E-Mail: preurope@forrester.nl
Internet: www.forrester.com