Mit dem Motto „Denken Sie Internet“ hat die Firma Nextra am 12.Februar 2001 ihren zweiten Network-Operation-Center (NOC) innerhalb Europas in Frankfurt eröffnet.

Mit dem Motto „Denken Sie Internet“ hat die Firma Nextra am 12.Februar 2001 ihren zweiten Network-Operation-Center (NOC) innerhalb Europas in Frankfurt eröffnet.

Das Projekt stand unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt, Petra Roth, sowie dem norwegischen Botschafter Morten Wetland.

Bei diesem Anlass stellte das Unternehmen die mit dem NOC verfolgten Ziele vor. Insbesondere mittelständische Unternehmen sollen neben dem reinen Access-Service (Verschaffung des Zugangs zum Internet) weitere Produkte und Dienstleistungen angeboten werden. „Als Communication Service Provider bieten wir deshalb nicht nur schnellen Access per SDLS an, sondern auch spezielle Produkte und Dienste wie Application Service Providing (ASP) und Virtual Private Networks (VPN).“, erläuterte Rex Stephenson, Geschäftsführer von Nextra Deutschland. Weitere Schwerpunkte werden auf Lösungen für Webhosting und –Housing und Firewall-Lösungen gesetzt.

Mit dem NOC soll die Verfügbarkeit der nationalen und internationalen Netze von Nextra von und nach Deutschland rund um die Uhr sichergestellt werden. Mit der Zentralisierung von Kommunikationsdiensten auf einer einzigen technischen Plattform könnten Unternehmen mit Hilfe eines vereinheitlichten Service-Managements und einheitlicher Qualitätsstandards in die Lage versetzt werden, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. „Das NOC ist vergleichbar mit einem Verkehrsleitsystem, welches die Informationsströme auf den Datenhighways des internationalen Nextra-Netzes koordiniert,“ führt Tilo Veenema, Director Strategy & Support aus. „Durch unser umfassendes Sondierungskonzept können wir Fehler und Engpässe erkennen und beheben, häufig noch bevor der Kunde sie selber wahrnimmt.“

Im Hinblick auf die technische Ausstattung bietet das NOC im angegliederten Rechenzentrum Raum für bis zu 4.000 Kundenserver, ein ausgefeiltes Klimasystem gewährleistet eine konstante Temperatur von 22°C in allen Räumen, gleichzeitig können mittels eines Notstromaggregates Stromausfälle problemlos überbrückt werden. Zugang zum NOC erhält der Kunde mittels eines auf der Grundlage des Sicherheitskonzeptes von Nextra entwickelten Systems, bestehend aus Keycards plus einer zusätzlichen, schriftlichen Identifikation. (AP)


FIRMENPROFIL:

Die im Mai 2000 gegründete Nextra Deutschland GmbH & Co KG ist zu 100% Tochter des größten norwegischen Telekommunikationsunternehmens Telenor Nextel AS und hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Insgesamt sind in Deutschland 206 Mitarbeiter in den neun Niederlassungen in Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Frankfurt, Darmstadt, Stuttgart, Karlsruhe, München und Bonn tätig. Das Unternehmen bietet als Communication Service Provider Kommunikationslösungen im Business-to-Business-Bereich an, die über die Leistungen eines klassischen Internet-Service-Providers hinausgehen. Die Produktpalette umfasst neben Diensten rund um den Internetzugang auch Dienste zur Sprach- und Datenübertragung.


KONTAKT:

Nextra GmbH & Co KG
Jürgen Hoffmeister
Am Sandtorkai 75
D-20457 Hamburg
Tel. 040-28411320
Fax 040-28411322
E-Mail: juergen.hoffmeister@nextra.de
Internet: www.nextra.de