Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME)geht mit Econia.com eine Partnerschaft für digital Procurement ein. Auf dem virtuellen Marktplatz www.econia.com können Unternehmen und öffentliche Institutionen ihren Bedarf an Produkten oder Dienstleistungen ausschreiben.

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) geht mit Econia.com eine Partnerschaft für digital Procurement ein. Auf dem virtuellen Marktplatz www.econia.com können Unternehmen und öffentliche Institutionen ihren Bedarf an Produkten oder Dienstleistungen ausschreiben.

Econia sorgt für geeignete Anbieter, die mit immer besseren Angeboten um den Zuschlag wetteifern. Eine Idee, die ebenso einfach wie effizient ist und auch dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. überzeugt hat: Der BME ist mit der Econia.com AG eine Vereinbarung über die "Partnerschaft Digital Procurement" eingegangen. Die Zusammenarbeit zwischen dem BME und der Econia.com AG, Köln, wurde in Vorbereitung der Informationskampagne "Einkaufsforen im Internet - Digital Procurement" beschlossen, die der BME in den Jahren 2000 und 2001 durchführen wird.

In diesem Rahmen wird der BME unter Beteiligung mehrerer Anbieter, darunter auch Econia, kontinuierlich und über verschiedene Kommunikationskanäle zum Thema "Digital Procurement" berichten: auf der Website www.bme.de, auf Messen oder regionalen Informationsveranstaltungen, in den BME-Medien, über gezielte Medienarbeit und nicht zuletzt auf dem Symposium Einkauf und Logistik.


FIRMENPROFILE:

Der 1954 gegründete Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), Frankfurt a.M., ist der führende Fachverband in Deutschland im Bereich Beschaffung und Logistik. Mit 1.000 Anschluss-Unternehmen und 4.000 Mitgliedspersonen aus Industrie, Dienstleistung und öffentlicher Verwaltung ist der BME der größte Verband dieser Art in Europa und vertritt mehr als 80 Prozent des Beschaffungsvolumens des produzierenden Gewerbes in Deutschland (rund 1,3 Billionen DM).


Die Econia.com AG ist ein Informationsdienstleister und Anbieter eines virtuellen Marktplatzes nach dem Reverse-Auctions-Prinzip: Danach löst der Käufer einen Wettbewerb unter den Anbietern aus, der den adressierten Unternehmen und öffentlichen Institutionen diverse Vorteile verschafft. Zu den Kernkompetenzen von Econia zählen auch die Beratung von Großunternemen bei der Bedarfsplanung, Lieferantensuche und Beschaffung. Die Econia.Com AG ist im November 1999 als Aktiengesellschaft gegründet worden und beschäftigt am Firmensitz Köln derzeit acht Mitarbeiter.


KONTAKT:

www.econia.com