Unter der Web-Adresse www.interconomy.net können Unternehmen ihren Einkaufsbedarf im Internet ausschreiben und für jede Ausschreibung ihre bewährten Lieferanten benennen, die per E-Mail informiert werden.

Unter der Web-Adresse www.interconomy.net können Unternehmen ihren Einkaufsbedarf im Internet ausschreiben und für jede Ausschreibung ihre bewährten Lieferanten benennen, die per E-Mail informiert werden.

Durch einen Link gelangen die E-Mail-Empfänger zum vollständigen Ausschreibungstext und können dort ihr Angebot abgeben.

Einen strategischen Vorteil sieht die Interconomy AG, Anbieter des Markplatzes, neben der Reduzierung der Einkaufspreise vor allem in der Senkung der Prozesskosten, die mit dem Einkauf verbunden sind. "Anstelle von Preisanfragen per Fax und Telefon werden Ausschreibungen und Angebote im Interconomy-Market per Mausklick erstellt. Für den Einkäufer entfällt zudem die Suche nach einem preiswerten Lieferanten, denn der Interconomy-Market ermittelt das günstigste Angebot", so Ralf Beck, Marketing-Vorstand der Interconomy AG.

Für Verkäufer wäre außerdem die Abonnementfunktion des Marktplatzes ineressant. Mit ihr könnten sie sich über Ausschreibungen ausgewählter Warengruppen per E-Mail informieren lassen und so aktuell auf jede Ausschreibung reagieren.

Der Interconomy-Market ist zunächst in den Produktkategorien EDV (Hardware und Software), Bürobedarf und Flüge eingerichtet. (KC)


KONTAKT:

Interconomy AG
Martin Decking
Technologiepark 11
33100 Paderborn
Tel. 05251-6811713
Fax 05251-6811779
E-Mail: mdecking@interconomy.de
Internet: www. interconomy.de