In den Niederlanden kooperieren Institutionen aus dem Finanzsektor mit öffentlichen Stellen, um gemeinsam gegen Online-Kriminelle zu kämpfen.

In den Niederlanden kooperieren Institutionen aus dem Finanzsektor mit öffentlichen Stellen, um gemeinsam gegen Online-Kriminelle zu kämpfen. Die Zusammenarbeit läuft im Rahmen der vom Wirtschaftsministerium gesponserten National Infrastructure against CyberCrime (NICC). Nun wird mit Unterstützung der European Network and Information Security Agency (ENISA) angestrebt, ein ähnliches Modell auf europäischer Ebene umzusetzen. Zwar gibt es in manchen Ländern bereits nationale Ansätze, doch gehen diese nach Ansicht der Niederländer nicht immer weit genug. "Was wir anstreben, ist ein Public-Private-Partnership, das Banken, Exekutive und Computer Emergency Response Teams (CERTs) an einen Tisch bringt", sagt Wim Hafkamp, Program Manager Information Risk Management, Strategy & Policy bei der Rabobank, im Gespräch mit pressetext.