Die Baumarktkette Max Bahr hat für den Relaunch ihrer E-Commerce-Aktivitäten unter www.bahr.de die E-Business-Plattform Intershop Enfinity gewählt.

Die Baumarktkette Max Bahr hat für den Relaunch ihrer E-Commerce-Aktivitäten unter www.bahr.de die E-Business-Plattform Intershop Enfinity gewählt. Die komplexe Applikation des Baumarktriesen umfasst die Anbindung an das Warenwirtschaftssystem AS400 sowie die Zahlungsmöglichkeit mit der unternehmenseigenen "Bahrcard" mit integriertem Bonussystem.

Mit 120 Jahren Firmengeschichte, 76 Märkten, 4.000 Mitarbeitern und 1,5 Mrd. DM Umsatz zählt das Familienunternehmen Max Bahr zu den erfolgreichen zehn größten Baumarktbetreibern Deutschlands. "Kundenorientierung zählt zu unseren wesentlichen Aufgaben. Unseren Kunden möchten wir auch in Zukunft optimalen Service und ein leistungsfähiges System bieten. Deshalb haben wir unsere Applikation auf eine skalierbare und integrationsfähige Plattform wie Enfinity aufgesetzt. So sind wir den Entwicklungen und Kundenwünschen immer einen Schritt voraus", so Bahr-Projektleiter Mike Rothbart.

Das Hamburger Unternehmen unter www.bahr.de ein Paket von kundenfreundlichen Dienstleistungen an. Virtuelle Berater, so genannte "Avatare", beraten die Kunden des Baumarktes und stehen in der Website sowie im Shop hilfreich zur Seite. Die Integration der Zahlungsfunktion und des Bonussystems der Kundenkarte von Max Bahr wurde dank der offenen, auf modernen Standards wie Java und XML basierten Architektur von Enfinity in kurzer Zeit realisiert. Die E-Commerce-Applikation konnte an das bestehende Warenwirtschaftssystem AS400 erfolgen.

Auch bei hoher Auslastung sorgt die skalierbare und performante Software-Plattform Intershop Enfinity für hohe Verfügbarkeit des Systems. Das Hamburger Unternehmen Max Bahr plant, mit dieser E-Commerce-Lösung bereits im Jahr 2001 ein Auftragsvolumen von zwei Millionen DM umzusetzen. (ST)


FIRMENPROFIL:

Intershop ist einer der führenden Anbieter von Sell-Side-E-Business Systemen für Unternehmen, die ihre Waren und Dienstleistungen über mehrere Vertriebskanäle absetzen.
Die funktionsreichen E-Business-Anwendungen unterstützen eine Vielzahl von verschiedenen Geschäftsmodellen, mit denen Unternehmen in der Lage sind, ihre Produkte entweder direkt über die eigene Website oder indirekt über Händler und Marktplätze zu vertreiben sowie "reale" Geschäftsbereiche einzubinden. Intershop-Lösungen sind speziell zur Unterstützung vielfältiger Vertriebswege konzipiert. Sie lassen sich schnell und einfach implementieren und in bestehende interne und externe Systeme wie andere Unternehmen, Marktplätze und Online-Börsen integrieren.
Zu den Kunden von Intershop gehören unter anderem Hewlett-Packard, Intel, Motorola, Shell und Time Warner.
Der Hauptsitz des 1992 gegründeten Unternehmens befindet sich in San Francisco. Intershop ist mit weiteren Niederlassungen in Deutschland, den USA, Frankreich, Australien, Kanada, Brasilien, Schweden, Finnland, Korea, Japan, Hongkong, Singapur, Taiwan und Großbritannien vertreten.


KONTAKT:

Intershop Communications GmbH
Claudia Bobzin
Public Relations
Amsinckstr.57
20097 Hamburg
Tel. 040-23709331
Fax 040-23709113
E-Mail: pr@intershop.de
Internet: www.intershop.de