Ben Horowitz ist so etwas wie ein Pop-Star unter den Kapitalgebern. Bereit für die große Bühne, bereit für knackige Ansichten und ein paar Top Ten-Hits im Gepäck. Unter anderem frühe Investments in Facebook, Foursquare, Twitter, Pinterest. Einige davon aber eher schillernd als profitabel. Als Gründer hat er selbst einen Milliarden-Deal hingelegt. Es lohnt sich also hinzuhören, wenn Horowitz Start-ups sagt, was sie alles falsch machen und wie es besser gehen könnte.

Es war ein gigantischer Deal. 2007 verkaufte Horowitz die von ihm gegründete Software-Firma Opsware für 1,6 Milliarden Dollar an Hewlett-Packard. Später gründete er mit Marc Andreessen das Venture Capital Unternehmen Andreessen Horowitz, das etliche Juwelen aus dem Silicon Valley unterstützt.

In einem Blog_Beitrag zeichnet er nun auf, welche Fehler Start-ups schon in der Frühphase machen und wie sie damit ihr Unternehmen ruinieren. Seine Hinweise zu Budgets und Zielen könnten manchem "Bauherrn" bekannt vorkommen.

Laut Borowitz sieht das übliche Strickmuster in etwa so aus:
  1. Set goals that will enable us to grow
  2. Break the goals down so that there is clear ownership and accountability for each goal by a specific team
  3. Refine goals into measurable targets
  4. Figure out how many new people are required to hit the targets
  5. Estimate the cost of the effort
  6. Benchmark against the industry
  7. Make global optimizations
  8. Execute
Klingt doch vernünftig? Nicht so ganz, findet Horowitz. Die Folgen seien, so lehre es die Erfahrung, eher Chaos und Pleiten.

Lieber kleine Brötchen backen und sich selbst Grenzen auferlegen, das sei der intelligentere Weg, wenn man mit seinem Budget umgehen will, rät Horowitz.  Also die Zahlen deckeln (es geht ja schließlich gegebenenfalls auch um sein Geld als Investor).

Im einzelnen rät Horowitz:

  1. Take the constrained number that you created and reduce it by 10-25% to give yourself room for expansion, if necessary.
  2. Divide the budget created above in the ratios that you believe are appropriate across the team.
  3. Communicate the budgets to the team.
  4. Run your goal-setting exercise and encourage your managers to demonstrate their skill by achieving great things within their budgets.
  5. If you believe that more can legitimately be achieved in a group with more money, then allocate that manager extra budget out of the slush fund you created with the 10-25%.

Als Investor ist er mit dem strengen Blick nicht allein. Genau hinschauen ist Pflicht, das weiß auch Tengelmann-Boss Karl Erivan Haub (Zalando): "Wir greifen den Start-ups nicht nur mit Geld unter die Arme. Wir zeigen ihnen die Abläufe im Tagesgeschäft, bringen ihnen Grundfunktionen wie Rechnungslegung und Controlling bei. Das sind Dinge, die unsere jungen Geschäftspartner gerne unterschätzen."