Bei den Tarifverhandlungen des Berliner und Brandenburger Einzelhandels gibt es bereits eine Einigung.

Die 92.000 Beschäftigten erhalten demnach eine Lohnsteigerung von 3 Prozent rückwirkend ab 1. April. Für die zwölf Monate davor wird nachträglich eine Einmalzahlung von 400 Euro gewährt.

Die Zuschläge für Spätarbeit bleiben erhalten. Samstagszuschläge werden künftig erst ab 18.30 Uhr gezahlt.

Arbeitgeber und Gewerkschaft Verdi hätten sich im Wesentlichen auf die Übernahme des Pilotabschlusses von Baden-Württemberg verständigt, sagte die Verdi-Verhandlungsführerin Erika Ritter am Donnerstagabend, nachdem die Verhandlungen am selben Tag wieder aufgenommen worden sind.

Die Große Tarifkommission der Gewerkschaft werde am Montag über die Annahme entscheiden, kündigte Ritter an.

ddp