Die Deutsche Post World Net wird einen zehnprozentigen Anteil an dem Londoner Unternehmen Global Freight Exchange (GF-X) erwerben. GF-X betreibt einen Marktplatz für Luftfracht-Leistungen im Internet.

Die Deutsche Post World Net wird einen zehnprozentigen Anteil an dem Londoner Unternehmen Global Freight Exchange (GF-X) erwerben. GF-X betreibt einen Marktplatz für Luftfracht-Leistungen im Internet.

Global Freight Exchange wurde 1998 gegründet und bietet einen Marktplatz im Internet an, auf dem Airlines und Spediteure Frachtkapazitäten kaufen und verkaufen können. Die neuartige Luftfrachtbörse für Airlines und Speditionen steigert die Effizienz im Vertrieb und im Einkauf. Im Mai wird das Unternehmen mit führenden Fluggesellschaften und Speditionen seinen Geschäftsbetrieb im Rahmen eines Pilotbetriebs aufnehmen. GF-X gilt als der Innovationsführer im internetbasierten Luftfrachtgeschäft.

Die Luftfrachtdienstleistungen werden im Konzern Deutsche Post World Net von Danzas AEI Intercontinental erbracht. Mit dem Erwerb von AEI, dem ältesten und größten Luftfrachtspediteur der USA ist Danzas Weltmarktführer bei der Luftfracht. Durch die aktive Teilnahme an diesem weltweiten elektronischen Marktplatz kann Danzas AEI Intercontinental den Kunden noch umfassender Angebote machen. Zugleich stärkt die Deutsche Post World Net durch dieses Engagement im E-Business ihre Internet-Kompetenz.


KONTAKT:

Deutsche Post AG
53105 Bonn
Tel. 0228-1829988
Fax 0228-1829822
E-Mail: pressestelle@deutschepost.de
Internet: www.deutschepost.de