Ein neuartiges, zuverlässiges und sicheres Internet-Zahlungssystem haben die MultiMedia Sales GmbH, die Cardig GmbH und die BGS Smartcard Systems AG gemeinsam entwickelt.

Ein neuartiges, zuverlässiges und sicheres Internet-Zahlungssystem haben die MultiMedia Sales GmbH, die Cardig GmbH und die BGS Smartcard Systems AG gemeinsam entwickelt. Das so genannte Biometrie-Verfahren nutzt den fälschungssicheren Fingerabdruck, um Zahlungsvorgänge im Internet sicher zu gestalten.

Dabei wird ein Lesegerät für Chip-Karten, in das auch ein Sensor zur Überprüfung des Fingerabdrucks des Benutzers integriert ist, an handelsübliche Computer angeschlossen.

Vor dem Bezahlvorgang schiebt der Benutzer die Chip-Karte in das Lesegerät und legt seinen Finger auf den Sensor, der den Fingerabdruck, aber auch Lebens-Funktionen wie Temperatur und Herzschlag, überprüft. Ohne diese Identifikation kann keine Zahlung vorgenommen werden.

Im Vergleich zu der herkömmlichen PIN-/TAN-Methode wird damit eine deutlich höhere Sicherheit erreicht. Die weitere Transaktion läuft nach den von den Banken entwickelten und eingeführten Sicherheitsstandards ab: Der Kunde bestellt online bei einem Anbieter, die Kunden- und Zahlungsdaten werden verschlüsselt an Cardig übermittelt und geprüft. Nach erfolgreicher Prüfung wird die Bestellung freigegeben, und der fällige Betrag vom Kundenkonto durch Cardig abgebucht und an den Händler bezahlt.

Bei manchen Internet-Angeboten wollen viele der Benutzer lieber anonym bleiben. Auch dafür ist die Chip-Karte vorbereitet. Kostenpflichtige Angebote lassen sich direkt und anonym bezahlen, wenn die elektronische Geldbörse der Chip-Karte zuvor vom Kundenkonto aufgefüllt wurde.

"Sicherheitsbedenken haben bislang das Wachstum der Einkäufe über das Internet gebremst“, so Peter Schikora, Vorstand von MultiMedia Technologies. „Ohne Fingerabdruck ist die Chipkarte wertlos. Damit ist selbst der Verlust der Karte ohne Risiko. Ein noch sichereres Verfahren ist kaum vorstellbar."

Das Zahlungs-System arbeitet nach Angaben der drei Anbieter äußerst kostengünstig. Das sogenannte Micropayment kann schon bei kleinen Beträgen wie einer Mark profitabel betrieben werden. (DS)


FIRMENPROFILE:

Die BGS Smartcard Systems AG mit Sitz in Wien zählt zu den führenden Unternehmen für die Entwicklung von elektronischen Bezahlsystemen.

Die Cardig GmbH ist auf die Abwicklung von Zahlungsprozessen spezialisiert. .

Und die MultiMedia Sales GmbH, Tochter der MultiMedia Technologies AG, besitzt umfassendes Know-how auf den Gebieten Computersicherheit und Zugangskontrolle sowie Biometrie. .

KONTAKT:

MultiMedia Technologies AG
Heidrun Maurer
Leiterin PR & Media
Willy-Brandt-Str. 4
61118 Bad Vilbel
Tel.: 06101-989-212
E-Mail: hmaurer@m-technologies.de