Die Tengelmann-Gruppe verstärkt ihre Onlineaktivitäten. Das Unternehmen ist in den Versand von feinen Fleisch und Meeresfrüchten eingestiegen - und hat dafür einen hochspezialisierten Partner gewonnen.

Wer Exotik möchte - und diese auch bezahlen kann, der bestellt bei Otto Gourmet ein T-Bone-Steak vom amerikanischen Bison. Ein Kilogramm kostet 79 Euro. Es geht sogar noch teurer: Der Kilopreis fürs Bison-Filet beträgt gar 89 Euro.

Die Otto Gourmet GmbH ist eine gute Adresse für hochwertiges Fleisch, Meeresfrüchte, Käse, Wein sowie rund ums Kochen. Ab sofort hat der Versandhändler aus Heinsberg bei Köln einen starken Partner: Die Tengelmann-Gruppe hat 30 Prozent der Unternehmensanteile gekauft.

Damit hält der der Konzern sein Tempo bei der Ausweitung der Aktivitäten im E-Commerce bei. Schon das Jahr 2010 war geprägt von vielen Tengelmann-Beteiligungen bei Onlineunternehmen, sei es für Mode, Schuhe oder Auktionssoftware.

"Funding your ideas"

Nun wagt Tengelmann den Vorstoß ins schwierige Geschäft des Lebensmittelversands. Otto Gourmet beliefert nicht nur die höherklassige Gastronomie, sondern auch die Endverbraucher.

Die Anteile am Versender werden von der Tengelmann E-Commerce Beteiligungs GmbH (Mühlheim) gehalten, teilte Tengelmann mit. Die hundertprozentige Tochter der Konzernmutter beteiligt sich gemäß ihrem Motto "Funding your ideas" (frei übersetzt: "Wir finanzieren Ihre Ideen") seit Ende 2009 an schnell wachsenden jungen Unternehmen.

Otto Gourmet wurde 1994 von den Brüdern Stephan, Wolfgang und Michael Otto gegründet. 50 Prozent des Umsatzes erzielt das Unternehmen durch die Belieferung der Spitzengastronomie.