Die Hamburger Branders Marken AG bietet ein neuartiges Angebot im Internet: Auf der Web-Site www.branders.de betreibt das junge Unternehmen die erste Auktions-Plattform für Marken.

Die Hamburger Branders Marken AG bietet ein neuartiges Angebot im Internet: Auf der Web-Site www.branders.de betreibt das junge Unternehmen die erste Auktions-Plattform für Marken. Mit diesem Service verhilft das Business-to-Business-Startup anderen Firmen einfacher, sicherer und schneller zu einem geeigneten Namen.

Das Online-Auktionshaus bietet ausschließlich Markennamen an, die bereits geschützt und eingetragen sind. In den meisten Fällen ist der dazugehörige Domainname inbegriffen.

In naher Zukunft werden auch Namen mit einer handelsregisterrechtlichen Vergangenheit angeboten. Die eingetragenen Marken sind sofort verfügbar und einsetzbar, heutzutage ein unschätzbarer Wettbewerbsvorteil. Hintergrund des neuen Angebots ist die steigende Nachfrage nach Markennamen. Nicht nur in der New Economy entstehen täglich neue Unternehmen und Produkte, die eingängige Namen benötigen. Auch in klassischen Wirtschaftszweigen entstehen durch Fusionen oder Ausgründungen neue Marken: Aventis, e-on, AdCapital oder Infineon sind nur einige davon. Die Suche nach brauchbaren neuen Namen wird aber immer schwieriger, und die Globalisierung macht rein deutsche Marken zunehmend obsolet.

„Rund ein Drittel aller beim Deutschen Patentamt eingetragenen Markennamen wurden von Privatpersonen registriert, die eine gute Idee hatten. Jetzt wissen sie aber nicht, was sie damit machen sollen“, erläutert Jörg Pohlmann, Gründer der Branders Marken AG. „Außerdem wird etwa die Hälfte der angemeldeten Namen nicht oder nicht mehr benutzt. Mit diesem Reservoir und mit den von uns selbst entwickelten Markennamen können wir bald ein ständiges Angebot von etwa 5.000 Marken- und Domainnamen anbieten.“

An den Auktionen unter www.branders.de können alle Unternehmen und Privatpersonen teilnehmen. Die Registrierung ist kostenfrei. Branders.de bietet neben den Auktionen ein umfangreiches Serviceangebot. Dieses umfasst die Beratung bei der Anmeldung und Umschreibung von Datennamen, die Anbindung an entsprechende Datenbanken zur Namensrecherche und ein „Lexikon der Markennamen“.

Bereits zum Jahresende plant die Branders Marken AG die Expansion ins europäische Ausland. In den wichtigsten Märkten werden nationale Plattformen online gehen. Branders.fr und Branders.it werden zu den ersten gehören.

Zum Start hat Branders.de bereits einige besonders interessante Namen im Angebot: Werden wir bald bei Travall online Reisen buchen oder mit Orbiter die Welt umrunden, so wie der gleichnamige Heißluftballon? Oder haben wir vielleicht ein Nummernkonto bei Bank24.ch? (DS)