China steht kurz davor, die Internet-Supermacht USA hinter sich zu lassen. Mit mehr als 56 Mio. Breitband-Usern ist man mit den rund 60 Mio. US-amerikanischen Nutzern schon fast gleichgezogen.

China steht kurz davor, die Internet-Supermacht USA hinter sich zu lassen. Mit mehr als 56 Mio. Breitband-Usern ist man mit den rund 60 Mio. US-amerikanischen Nutzern schon fast gleichgezogen. Zusätzliche Breitband-Impulse werden durch die olympischen Spiele 2008 in Peking erwartet. Denn die chinesische Regierung plant, bis zur Eröffnung jeden Haushalt der Hauptstadt mit einem Breitband-Anschluss auszustatten. Insgesamt hatten Ende März 2007 weltweit rund 1,1 Mrd. Menschen einen Zugang zum Internet. 300 Mio. davon waren über Breitband online, so die neueste Statistik des Marktforschungsinstituts Point Topic. (KC)