Die Internetnutzung in Deutschland entwickelt sich weiter dynamisch. Wie der aktuell veröffentlichte (N)Onliner Atlas 2009 der Initiative D21 zeigt, sind mittlerweile bereits an die 70 Prozent der deutschen Bevölkerung im Web unterwegs.

Die Internetnutzung in Deutschland entwickelt sich weiter dynamisch. Wie der aktuell veröffentlichte (N)Onliner Atlas 2009 der Initiative D21 zeigt, sind mittlerweile bereits an die 70 Prozent der deutschen Bevölkerung im Web unterwegs. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von rund vier Prozent, die zweithöchste Steigerungsrate der letzten sechs Jahre. Als entscheidender Wachstumsmotor erweist sich dabei vor allem die Breitbandnutzung, die 2009 erstmals bei mehr als zwei Drittel der deutschen "Onliner" Einzug gehalten hat. Gemessen an der Gesamtbevölkerung sind dies 46,2 Prozent und somit 3,6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.