Die Bremer Stadtverwaltung geht am 12. September online. Damit sind die Bürger der Freien Hansestadt die ersten in Deutschland, die ihre Verwaltungsformalitäten künftig bequem vom heimischen PC aus erledigen können.

Die Bremer Stadtverwaltung geht am 12. September online. Damit sind die Bürger der Freien Hansestadt die ersten in Deutschland, die ihre Verwaltungsformalitäten künftig bequem vom heimischen PC aus erledigen können.

Möglich wird dies durch den Einsatz der digitalen Signatur und der Geldkarte auf Basis der E-Services-Plattform "Twister" der Brokat AG. Interessierte konnten sich über das Pilotprojekt bereits auf dem Media@Komm-Kongress in Bremen informieren. Das Projekt wurde von Brokat gemeinsam mit den Systemintegratoren VSS und trilab realisiert.

70 Geschäftsvorfälle aus unterschiedlichen Lebenslagen können Bremer Bürger künftig komplett von zu Hause aus unter www.bremen.de. abwickeln. Dazu gehören unter anderem die Beantragung von Personenstandsurkunden oder An- und Ummeldungen. Auch ihre Unterschrift müssen die Bürger dabei nicht mehr vor Ort in der Behörde leisten: Ihre Stadt akzeptiert erstmals in Deutschland für die betreffenden Vorfälle die digitale Signatur. Das Vertrauen in den am Bildschirm zu signierenden Auftrag wird durch die Signaturgesetz-konforme Darstellungskomponente von Brokat hergestellt.

Durch diese Komponente wird dem Bürger der Antragsinhalt fälschungssicher dargestellt, bevor er mit seiner digitalen Signatur unterschreibt. Zudem hat Brokat die Zahlungsfunktion Geldkarte realisiert, die auf dem Multipayment-System Brokat "X*Pay" basiert. Möglich wurde die erfolgreiche Implementation durch die enge Zusammenarbeit mit Giesecke&Devrient, Kobil und dem Deutschen Sparkassenverlag. Damit wurde die erste Geldkartenzahlung im Internet mit ZKA-zugelassenen Komponenten umgesetzt (ZKA = Zentraler Kreditausschuss). Die Geldkarte bietet den Bürgern ein Höchstmaß an Sicherheit bei der Online-Bezahlung von Gebühren. Eine Erweiterung der Anwendung um weitere Zahlungsarten wie elektronisches Lastschriftverfahren und Kreditkarte ist angedacht. (RS)


FIRMENPROFIL:

Brokat zählt sich zu den international führenden Anbietern von Software für E-Business-Lösungen. Im Marktsegment Internet-Banking ist das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit Marktführer. Schlüsselprodukt ist die modulare E-Services-Plattform "Twister". Diese branchenübergreifende Software integriert bestehende IT-Systeme und Anwendungen in Unternehmen und bindet diese sicher an verschiedene elektronische Kanäle wie Internet oder Mobilfunk an. Twister stellt umfangreiche Funktionalitäten für Customer Relationship Management sowie Enterprise Application Integration zur Verfügung. Bereits mehr als 2.000 Kunden nutzen Twister-Lösungen, darunter Allianz, Axa, Bank of America, Deutsche Bank 24, ABN Amro, Cable & Wireless, Consors, DBS-Bank Singapur, debitel, Schweizer Post, SE-Banken, Toronto Dominion Bank und Union Bank of California. Brokat wurde 1994 gegründet und beschäftigt zur Zeit mehr als 800 Mitarbeiter in 16 Ländern. Im Kalenderjahr 1999 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 94 Mio. DM. Die Brokat AG hat ihren Sitz in Stuttgart. Weitere Informationen unter: www.brokat.com.


KONTAKT:

Reiner Jung
Unternehmenssprecher
Brokat AG
Industriestr. 3
70565 Stuttgart
Tel. 0711-78844311
Fax 0711-78844772
E-Mail: reiner.jung@brokat.com