Die Brokat Technologies AG, Anbieter von E-Finance-Software und -Dienstleistungen, ist schwer angeschlagen. Ohne einen teilweisen Forderungsverzicht der Gläubiger droht Brokat die Insolvenz.

Die Brokat Technologies AG, Anbieter von E-Finance-Software und -Dienstleistungen, ist schwer angeschlagen. Wie das Unternehmen am Montag bekannt gab, war Brokat bereits vor Abschluss der Restrukturierung überschuldet. Das Unternehmen steht nach eigenen Angaben in intensiven Verhandlungen mit den Gläubigern. Der Ausgang dieser Gespräche sei derzeit noch offen. Ohne einen teilweisen Forderungsverzicht droht Brokat die Insolvenz.

Die Brokat Technologies AG hat im dritten Quartal 2001 nur noch einen Umsatz von 5,7 Mio. Euro erzielt. Im Vorjahresquartal waren es noch 23 Mio. Euro. Das operative Ergebnis fiel mit minus 39,9 Mio. Euro deutlich schlechter aus als im 3. Quartal 2000 (minus 18,3 Mio. Euro).

Das Unternehmen bezeichnet "vor allem die umfangreichen Aufwendungen für die Restrukturierungsmaßnahmen" als Ursache für diese schlechten Werte. Im Rahmen der Restrukturierung wurden im vergangenen Quartal bereits 422 Mitarbeiter entlassen. (ST)


KONTAKT:

Brokat AG
Industriestraße 3
70565 Stuttgart
Tel. 0711-788440
Fax 0711-78844777
E-Mail: info@brokat.com
Internet: www.brokat.de