Aldi Süd verlangt wieder mehr Geld für Butter. Der Discounter erhöhte den Preis für die 250-Gramm-Packung um 20 Cent. Mehrere Lebensmittelhändler wollen nachziehen.

Butter wird deutlich teurer. Der Discounter Aldi Süd hat den Preis für Deutsche Markenbutter auf 1,05 Euro je 250-Gramm-Stück angehoben. Das sind 20 Cent oder 23,5 Prozent mehr als vor einer Woche.

Die größten deutschen Lebensmittelhändler Edeka und Rewe drehen auch an der Preisschraube. Bei Edeka werde Butter im Preiseinstiegssegment ebenfalls um 20 Cent teurer und für 1,05 Euro verkauft, sagte ein Sprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Die Erhöhung sei angelaufen.

Bei Rewe soll Butter von Dienstag an im Preiseinstiegssegment ebenfalls 1,05 Euro und damit 20 Cent mehr kosten. Das gelte auch für die Discount-Tochter Penny, sagte ein Rewe-Sprecher.