Der deutsche Spezialist für Unternehmenskommunikation RedDot Solutions hat eine neue Version seines Content Management Systems "RedDot CMS" präsentiert. Die gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) entwickelte Version 6.1 soll der Qualitätssicherung von komplexen Websites, Intranets und Portalen dienen.

Der deutsche Spezialist für Unternehmenskommunikation RedDot Solutions hat eine neue Version seines Content Management Systems "RedDot CMS" präsentiert. Die gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik (FIT) entwickelte Version 6.1 soll der Qualitätssicherung von komplexen Websites, Intranets und Portalen dienen.

Barrierefreiheit, (X)HTML-Konformität, Rechtschreibung, Link-Konsistenz und selbst definierte Standards wie Produktnamen oder Corporate-Design-Richtlinien können mit der Lösung erstellt und automatisch überwacht werden. Laut RedDot werden Fehler oder Optimierungsmöglichkeiten bereits bei der Erstellung von Websites automatisiert angezeigt und können leicht geändert werden. Der "Web-Compliance-Manager" ist entweder als optionales Modul von RedDot oder als eigenständiges Produkt erhältlich.

Neue Features der Version 6.1 sind die "DirectEdit-Funktion", mit der Textänderungen direkt in der intuitiv nutzbaren Software-Oberfläche vorgenommen werden können. Eine Beschleunigung der Integration von Assets und Dokumenten und die Möglichkeit per Drag & Drop Bilder und Office-Dokumente in Websites zu integrieren sind weitere neue Funktionen. Die permanente Seitenvorschau hilft laut RedDot Zwischenschritte vermeiden und die Kontrolle zu verbessern. (KC)


KONTAKT

RedDot Solutions
Internet: www.reddot.de